Bayern

Wissenschaftsminister Heubisch für weitsichtige Haushaltspolitik: "Über dem Schuldenabbau dürfen wir die Investitionen in Bildung nicht vernachlässigen"

Wissenschaftsminister Wolfgang Heubisch mahnt in der Diskussion um die bayerische Haushaltspolitik Investitionen mit Weitblick an:

14.05.2012 Pressemeldung Bayerisches Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst

"Zu einer soliden Haushaltspolitik gehören neben dem Sparen und dem Schuldenabbau zwingend auch Investitionen in die Bildung. Wenn wir die Zukunft unserer Gesellschaft sichern wollen, dürfen wir die Bildung nicht vernachlässigen. Dies gilt nicht nur für die frühkindliche Förderung und die Schulen, sondern im besonderen Maße auch für den Hochschulbereich. Hier stehen wir aktuell vor großen Herausforderungen. Bisher ist es uns gelungen, die steigenden Studierendenzahlen hervorragend zu bewältigen. Damit dies auch in Zukunft so bleibt, brauchen wir aber weitere Kapazitäten. Auch die weitere Internationalisierung der Hochschulen ist ganz entscheidend dafür, dass unsere Hochschulabsolventen in der Welt von morgen erfolgreich sein können." Zudem hätten die Hochschulen eine wichtige Funktion bei der Gestaltung des demografischen Wandels in der Region. Ganz aktuell habe die Staatsregierung im Rahmen von Aufbruch Bayern wichtige Projekte wie die Technologieallianz Oberfranken, Technik Plus in Passau oder den Nuremberg Campus of Technology gestartet. "Hier brauchen wir jetzt eine nachhaltige Weiterfinanzierung, wenn diese Bemühungen um die wissenschaftliche und wirtschaftliche Stärkung der Region Erfolg haben sollen. Eine kluge Haushaltspolitik zeichnet sich dadurch aus, dass sie sowohl die Neuverschuldung zurückführt als auch an den richtigen Stellen Impulse für die Zukunft setzt. Diesen Weg sollten wir konsequent fortsetzen."


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden