Zahl der Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe steigt

Nach vorläufigen Ergebnissen des Statistischen Bundesamtes (Destatis) hat sich die Gesamtzahl der Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe (ohne Einrichtungen der Kindertagesbetreuung) in Deutschland zum Jahresende 2006 gegenüber 2002, dem Zeitpunkt der letzten Erhebung, um rund 4% erhöht. Insgesamt gab es rund 28 200 Einrichtungen unter anderem für Heimerziehung, Jugendarbeit, Frühförderung sowie Jugendzentren und Jugendräume, Familienferienstätten und Erziehungs-, Jugend- und Familienberatungsstellen.

23.01.2008 Pressemeldung Statistisches Bundesamt (DESTATIS)

Die Zahl der Einrichtungen in öffentlicher Trägerschaft sank um rund 5%, die freien Träger betrieben dagegen rund 8% mehr Einrichtungen als vier Jahre zuvor. Zusätzlich gab es 2006 weitere 2 800 Einrichtungen und Geschäftsstellen der Jugendhilfeverwaltung (- 2,5% gegenüber 2002). In diesen Ergebnissen sind keine Daten für Berlin berücksichtigt.

Rund drei Viertel der Einrichtungen (76%, ohne Jugendhilfeverwaltungen) wurden von freien Trägern der Jugendhilfe betrieben.

Auch die Zahl der Beschäftigten in den Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe (ohne Verwaltung) erhöhte sich bundesweit gegenüber 2002 leicht auf 141 400 Personen (+ 1,5%). Zwischen 1998 und 2002 hatte es einen Personalabbau um 2,7% gegeben. Bei den tätigen Personen gab es im früheren Bundesgebiet einen Zuwachs von 4%. In den neuen Ländern hat sich der zwischen 1998 und 2002 vorgenommene Personalabbau von 19% durch einen weiteren Rückgang um 11% auf 21 100 Beschäftigte fortgesetzt.

Detaillierte Ergebnisse werden in unserem Publikationsservice www.destatis.de/publikationen unter dem Suchbegriff "Einrichtungen Jugendhilfe" abrufbar sein, wenn die endgültigen Ergebnisse aus Baden-Württemberg und Hessen vorliegen.

Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe in Deutschland 2006*)
(ohne Einrichtungen der Kindertagesbetreuung)
Einrichtungen
tätige Personen
Deutschland 1)
(ohne Berlin)
Früheres
Bundesgebiet 1) (ohne Berlin)
Neue Länder
(ohne Berlin)
200220062002200620022006
*) Vorläufiges Ergebnis.
1) Für die Länder Baden-Württemberg und Hessen liegen noch keine Ergebnisse für das Jahr 2006 vor. Der Berechnung wurden die Ergebnisse der Erhebung 2002 zugrunde gelegt.
Einrichtungen (ohne Jugendhilfeverwaltung) 26 950 28 200 19 965 22 0006 9856 200
freie Träger19 77621 50014 87816 9004 8984 600
öffentlicher Träger7 1746 7005 0875 1002 0871 600
Einrichtungen/Geschäftsstellen
der Jugendhilfeverwaltung
2 836 2 8002 043 2 100793 700
Tätige Personen (außerhalb der
Jugendhilfeverwaltung)
139 221 141 400 115 635 120 300 23 586 21 100


Weitere Auskünfte erteilt:
Zweigstelle Bonn,
Dorothee von Wahl,
Telefon: (01888) 644-8167,
E-Mail: jugendhilfe( at )destatis.de


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden