Aufruf zur Initiative "Unser Platz zum Spielen – Bewegung macht Schule"

Auch im Jahr der Fußballweltmeisterschaft wird Campina, größter Schulmilchproduzent in Berlin und Brandenburg, seine erfolgreiche Spielplatzinitiative fortsetzen. Die Kampagne geht damit in ihre dritte Verlängerung.

01.06.2006 Berlin Pressemeldung Senatsverwaltung für Bildung, Wissenschaft und Forschung

Es gibt wohl kaum fußballbegeisterte Kinder, die sich derzeit nicht im WM-Fieber befinden und ihren Helden nacheifern möchten. Doch die meisten Stadtkinder leiden körperlich und geistig unter Bewegungsmangel. Rund 50 Prozent aller eingeschulten Kinder haben laut Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte bereits Haltungsschwächen und Haltungsschäden. Die Anzahl der Schüler mit Übergewicht und Fettleibigkeit steigt stetig an. Unfälle häufen sich wegen mangelhaft ausgebildeter Selbstschutzreflexe.

Unter dem Motto "Bewegung macht Schule" wird Campina Mark Brandenburg deshalb in Zusammenarbeit mit der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Sport und dem Deutschen Kinderhilfswerk im WM-Jahr an ausgewählten Schulen Bewegungsbaustellen einrichten. Sie bieten Kindern individuelle Möglichkeiten zum phantasievollen Spielen. Dadurch werden sowohl Motorik als auch Kreativität gefördert. Die Bewegungsbaustelle ist ein von Wissenschaftlern unter pädagogischen, motorischen und gesundheitsfördernden Aspekten entwickeltes Spielgerät. Sie bestehen zum großen Teil aus einfachen Holzbauteilen und Baumaterialien, aus denen Kinder ihre eigenen Spiel- und Bewegungsräume entwickeln, konstruieren und erproben. Insgesamt wird Campina 20 Grundschulen mit Bewegungsbaustellen ausstatten. Die Finanzierung erfolgt über den Verkauf von "Campina Mark Brandenburg"-Milchprodukten. Die zur Verfügung stehende Mindestsumme beträgt 20.000 Euro.

Elterninitiativen, LehrerInnen und Kinder sind nun aufgerufen, sich um eine Bewegungsbaustelle zu bewerben. Sie sollen dabei insbesondere darstellen, warum die Bewegungsbaustelle gerade für ihre Schule besonders wichtig ist und wie die Bewegungsbaustelle genutzt werden soll.

Schicken Sie also Ihr Bewerbungsformular so schnell wie möglich an

Campina Milchprodukte
Kennwort: Bewegungsbaustellen
An den Kanitzen 7
04910 Elsterwerda

oder bewerben Sie sich online auf www.campina.de. Abpfiff beziehungsweise Einsendeschluss ist der 31. August 2006.

Eine unabhängige Jury – bestehend aus Vertretern der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Sport, der Freien Universität Berlin, des Deutschen Kinderhilfswerkes und Campina – wählt im September die besten 20 Vorschläge aus. Wichtige Entscheidungskriterien sind die soziale Bedürftigkeit der Schule sowie die konzeptionellen Überlegungen der LehrerInnen und ErzieherInnen zur Nutzung der Bewegungsbaustellen. Ab Mitte September werden dann die Bewegungsbaustellen an die Sieger-Schulen ausgeliefert und Bildungssenator Klaus Böger wird stellvertretend für alle die erste Bewegungsbaustelle feierlich einweihen.

Weitere Informationen zur Spielplatzinitiative 2006 finden Sie auf den Plakaten in den Schulen, auf den 1-Liter-Milchverpackungen Campina Mark Brandenburg, im Internet unter www.campina.de oder unter Telefon 030 6806-215.

Weitere Informationen:
Elfie Amend
Telefon: 030 80589809
E-Mail:


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden