Don Quietsch - Lesefutter aus Schrottland

Immer wieder wurde Jörg Hilbert von seinen Fans nach mehr Lesefutter aus der Welt des Ritter Rost gefragt. Diesem Wunsch kommt der Autor nun nach und legt nach zahlreichen Kinderbuchmusicals, CD-ROMs und Hörspielen aus der Ritter-Rost-Welt mit "Don Quietsch" nun endlich eine längere Geschichte aus der fantastischen Blechwelt des Ritter Rost vor.

13.09.2002 Pressemeldung Terzio Möllers & Bellinghausen Verlag GmbH

Eingefleischte Fans kennen Don Quietsch schon von den CD-ROMs und wissen, dass er nicht nur der Ahnherr von Ritter Rost, sondern auch der Erbauer der Eisernen Burg war, ein lieber Kerl, aber leider ein bisschen schusselig. Ausgangspunkt für die turbulente Odyssee, die Don Quietsch in die Welt von Bauchrednern, Feen, schrottländischen Zwergen und ausgehungerten Spülmaschinen führt, ist die Suche nach einem Heilmittel für die rätselhafte Krankheit, die in König Radeblechs Reich wütet: dem Schluckauf. Zum Glück findet Don Quietsch unterwegs immer wieder Freunde, die ihm aus der Patsche helfen; und mittels eines Zauberspiegels gelingt ihm sogar ein Blick in die Zukunft und so manche Begegnung mit seinem Nachfahren, Ritter Rost, Koks und Bö.

Eine vergnügliche Lektüre für die ganze Familie und alle Ritter-Rost-Fans (und die, die es noch werden wollen) zum Vorlesen und Selberlesen.

Ansprechpartner

Terzio Möllers & Bellinghausen Verlag GmbH
Heilmannstraße 15
81479 München
Web: http://www.terzio.de

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden