"Einfach ein Traum"

Zum deutsch-französischen Tag am 22. Januar hat der Ernst Klett Verlag zahlreiche Aktionen und Veranstaltungen angeboten. Schüler aus ganz Deutschland nahmen an Vorträgen, Workshops und einer großen Online-Umfrage zum Französisch-Unterricht teil. Die Jugendlichen hoffen mit guten Französisch-Kenntnissen vor allem auf bessere Berufschancen und verlangen deshalb mit Nachdruck nach anspruchsvollen Schulbüchern und modernem Unterricht.

02.02.2007 Pressemeldung Ernst Klett Verlag GmbH

Im Schuljahr 2005/06 lernten 1,7 Mio Schüler Französisch (Quelle: destatis 2006). Während diese Zahl jedoch stagniert, stieg die Zahl der Spanisch-Lerner im letzten Schuljahr um 14 Prozent auf 243.000 an. Was spricht aus Sicht der Schüler für Französisch als Fremdsprache? Was erhoffen sich die Jugendlichen von ihren Französisch-Kenntnissen? Und wie stellen sie sich guten Französisch-Unterricht vor?

Schlüssel zum beruflichen Erfolg

Mehr als 350 Schüler aller Schularten im Alter von 8 bis 27 Jahren haben sich an der Online-Umfrage des Ernst Klett Verlags beteiligt. Gefragt wurde nach der Motivation, Französisch zu lernen, nach den Erwartungen an den Unterricht und an ein gutes Französisch-Lehrbuch. Die Jugendlichen, die zumeist im dritten Lernjahr sind, sehen in guten Französisch-Kenntnissen vor allem den Schlüssel zum beruflichen Erfolg. Als Hotelfachfrau, Entwicklungshelfer oder Au-pair brauche man die Sprache, die von den Schülern häufig als international gleichwertig mit dem Englischen angesehen wird. "Man kommt im Leben weiter!", so eine 15-jährige Realschülerin. Daneben wird das Französische aber auch als besonders schöne Sprache gelobt: "Sie ist einfach ein Traum", schreibt eine 19-jährige Berufsschülerin, "eine Sprache mit so viel Stolz."

Aktualität und persönliche Kontakte

Aktuelle Themen, Landeskunde und die Auseinandersetzung mit der französischen Kultur dürfen nicht zu kurz kommen: "Damit keiner mehr denkt, dass alle Franzosen Froschschenkelfresser sind", so eine 18-jährige Gymnasialschülerin. Neben dem traditionellen Französischunterricht wünschen sich die befragten Jugendlichen mehr Projektarbeit und einen engeren Kontakt zu französischen Jugendlichen: im Schüleraustausch oder in Form von Brieffreundschaften. Die eigenen sprachlichen Fähigkeiten sehen viele Schüler durchaus in einem größeren Rahmen: Gute Beziehungen zwischen Deutschland und Frankreich, schreibt beispielsweise ein 17-jähriger Gymnasialschüler, seien wichtig, "weil ein geeintes Europa noch stärker ist."

Als Hauptpreis der Umfrage wurde ein Apple iPod nano 8 GB black verlost, die Gewinner werden schriftlich benachrichtigt.

Weitere Veranstaltungen zum deutsch-französischen Tag

Mehr als 600 Schülerinnen und Schüler nahmen außerdem bundesweit an den verschiedenen Veranstaltungen teil, die der Ernst Klett Verlag zum deutsch-französischen Tag am 22. Januar angeboten hatte. Ein Workshop von Herrn Dr. Heiner Wittmann zu den Präsidentschaftswahlen im Klett Treffpunkt in Stuttgart fand großes Interesse. In einem Rollenspiel wählten die Schüler selbst und kürten Ségolène Royal im zweiten Wahlgang mit 79% der Stimmen zur neuen Präsidentin Frankreichs.

In Frankfurt, Dresden, Hannover und Bonn fanden Veranstaltungen zum deutsch-französischen Geschichtsbuch statt, die ebenfalls auf großes Interesse stießen. "Der deutsch-französische Tag ist ein wichtiger Anlass für die benachbarten Länder zu zeigen, dass Freundschaft nicht selbstverständlich ist und dass man aktiv etwas dafür tun muss. Es freut uns daher sehr, dass insbesondere die Schülergeneration ein so großes Engagement zeigt", sagt Christa Weck vom Programmbereich Französisch beim Ernst Klett Verlag.

Ansprechpartner

Ernst Klett Verlag GmbH
Anja Vrachliotis
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Rotebühlstraße 77
70178 Stuttgart
Telefon: +49 711 6672-1166
Fax: +49 711 6672-2010
E-Mail: pr@klett.de
Web: www.klett.de/


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden