Eröffnung der 3. Fotografieausstellung fokus|ARMENIEN

Am Donnerstag, dem 4. November 2004 wird um 20.00 Uhr in den Halleschen Museen, Christian-Wolff-Haus, die Fotografieausstellung fokus|ARMENIEN eröffnet. Ausgestellt werden Arbeiten des sachsen-anhaltischen Künstlers Gert Kiermeyer, des armenischen Fotografen Karen Andreassian sowie der Künstlerin Astghik Melkonian. Die Werke waren bereits in Magdeburg und Aschersleben zu sehen und sind jetzt durch neu entstandene Werke ergänzt worden.

01.11.2004 Sachsen-Anhalt Pressemeldung Kultusministerium des Landes Sachsen-Anhalt

Für fokus|ARMENIEN bereiste der Fotograf Gert Kiermeyer in diesem Frühjahr Armenien und hielt seine Eindrücke fest. Seine Arbeiten werden im Verbund und im Kontrast zu den Fotografien der beiden armenischen Fotografen gezeigt, die während der Armenischen Kulturtage in Sachsen-Anhalt unterwegs sind. Deren entstandene Arbeiten werden erstmals dem interessierten Publikum präsentiert.

So ist Karen Andreassians Magdeburg index 2004 - 10 - 01 eine in der Landeshauptstadt aufgenommene Serie, deren 18 Fotografien zwar immer von demselben Standpunkt aus aufgenommen wurden, jedoch die sich beständig ändernden Situationen einer Großstadt zeigen. Er sagt über seine Arbeiten: "Meine Projekte entstehen im Rahmen des Konzepts >Wirklichkeitskunst<. Das Prinzip ist das der minimalen Transformation, welches das Konzept des >Dokumentarismus< voraussetzt. 1995 nahm er an der Biennale in Venedig, 1997 am Projekt Geo-Kunst Expedition im Rahmen der documenta X in Kassel teil. Ausstellungen in der Wiener Kunsthalle 2003 und im Centre pour l'image contemporaine in Genf 2004 folgten.

Astghik Melkonian arbeitet derzeit noch an den Werken in Sachsen-Anhalt. Auch sie nahm bereits an zahlreichen Ausstellungen in Armenien, aber auch im Ausland teil (u. a. 2001 im italienischen Triest mit dem Projekt Transforms innerhalb der Aktion The Anxiety, House of Man, Woman and Son, 2003 in der Wiener Kunsthalle an der Ausstellung Adieu Paradjanov). Ihre Fotografien bearbeitet die Künstlerin häufig am Computer, wobei viel beachtete und spannende Werke entstehen, die wie Collagen wirken.

Sowohl Gert Kiermeyer als auch Astghik Melkonian werden zur Vernissage anwesend sein. T. O. Immisch, Kustos für Photographie in der Stiftung Moritzburg Halle wird in die Ausstellung einführen, Matthias Bauer mit seinem Programm für Kontrabass und Stimme auftreten.

Vernissage: 4.11.2004, 20.00 Uhr
Öffnungszeiten: 5.11.-21.11.2004, Mo-Fr 9-18 Uhr, Do 9-20 Uhr, Sa-So 10-17 Uhr
Hallesche Museen, Christian-Wolff-Haus, Große Märkerstr. 10, 06108 Halle, Tel.: 0345 - 221 30 30

Bilder können angefordert werden unter
Weitere Informationen finden Sie unter www.armenien-sachsen-anhalt.de


Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden