Für ein größeres Stück vom Kuchen: Buchratgeber Verhandeln im Job erschienen

Gehaltsverhandlungen gehören, selbst in wirtschaftlich rosigen Zeiten, zu den eher schwierigen Situationen im Berufsleben. Wie kann man als Arbeitnehmer aber dennoch das Beste für sich herausholen? Das Buch Verhandeln im Job (Cornelsen Verlag Scriptor, 14,95 Euro) hilft dabei, sich ein großes Stück vom Kuchen zu sichern. Auf 188 Seiten beschreibt der Band aus der Reihe Das professionelle 1x1, welche Argumente ins Ziel treffen, damit ein Chef auf die eigenen Gehaltswünsche eingeht. Denn die Höhe wird heutzutage bestimmt durch Leistung, Potenzial, die jeweils bestehende Nachfrage nach den Qualifikationen und zunehmend auch durch zielvereinbarungsgestützte Vergütungsbestandteile.

13.09.2007 Pressemeldung Cornelsen Verlag GmbH

Der Ratgeber vermittelt Strategien, Argumente und Verhaltensregeln, mit denen man im Gehaltsgespräch, beim Vereinbaren von Zielen und Aushandeln des Arbeitsvertrages das Beste für sich herausholen kann. Berufseinsteiger, Jobwechsler und alle, die im aktuellen Job mehr verdienen möchten, werden Schritt für Schritt zum erfolgreichen Abschluss ihrer Verhandlung geführt. Die Leser erfahren, worauf sie achten müssen, wie sie Fallstricke vermeiden und Sackgassen umgehen. Neben vielen Tipps zu Verhandlungstaktiken findet sich in dem Band unter anderem ein Branchenranking, das die Gehaltsniveaus für 30 Branchen darstellt. Auch ein Gehaltsvergleich nach Regionen, eine Auswertung der Gehälter nach Alter und Berufserfahrung sowie nach Unternehmensgröße sind enthalten. Checklisten am Ende jedes Kapitels helfen, für das nächste Gespräch beim Chef besser gewappnet zu sein. Die Autoren Heike Friedrichsen und Tim Böger sind erfahrene Praktiker im Bereich der Vergütungs- und Karriereberatung.

www.berufskompetenz.de

Ansprechpartner

Cornelsen Verlag GmbH
Irina Groh
Leiterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Mecklenburgische Str. 53
14197 Berlin
Telefon: +49 30 897 85-563
Fax: +49 30 897 85-97-563
E-Mail: Irina.Groh@cornelsen.de
Web: www.cornelsen.de/presse


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden