Gedenkminute für verstorbenen Papst

Kultusministerin Monika Hohlmeier und Staatssekretär Karl Freller haben Schulleitungen und Lehrkräfte in einem eigenen Schreiben gebeten, Papst Johannes Paul II. in einer Gedenkminute am kommenden Freitag, dem Tag der Beisetzung, zu ehren. Zudem regten sie an Persönlichkeit und Lebenswerk dieses Jahrhundertpapstes im Unterricht angemessen zu würdigen.

06.04.2005 Bayern Pressemeldung Bayerisches Staatsministerium für Unterricht und Kultus

"Wie kaum ein anderes Kirchenoberhaupt hat Johannes Paul II. in seinem langen Pontifikat über die Grenzen der Katholischen Kirche hinaus gewirkt und Geschichte geschrieben", so Hohlmeier und Freller. "Sein nicht zu unterschätzender Beitrag zum Fall des eisernen Vorhangs, sein unbeirrter Einsatz für das Leben und die Menschenrechte sowie sein konsequentes und unparteiisches Eintreten für den Frieden haben ihm hohe Anerkennung auch bei Nichtchristen gebracht."


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden