GEW Sachsen-Anhalt für Flächentarifvertrag in Ländern

Am morgigen Donnerstag, dem 9. März, werden sich aus allen Kreisen Sachsen-Anhalts GEW-Mitglieder auf den Weg nach Berlin machen.

08.03.2006 Sachsen-Anhalt Pressemeldung GEW Sachsen-Anhalt

Nach den vielfältigen, dezentralen Streik- und Protestaktivitäten der Arbeitnehmer in den Ländern und Kommunen hat die GEW jetzt zu einem zentralen Streik- und Protesttag nach Berlin, 14.00 Uhr am Roten Rathaus, aufgerufen.

Die GEW macht sich stark für

  • einen einheitlichen Flächentarifvertrag,
  • den Erhalt von Arbeitsplätzen,
  • die Angleichung der Ost- an die Westeinkommen,
  • ein volles, einheitliches Weihnachts- und Urlaubsgeld für alle Beschäftigen sowie
  • die Übertragung des Tarifvertrages öffentlicher Dienst (TVöD) auf die Länder.

Unsere Mitglieder erwarten von der Landesregierung Sachsen-Anhalts, dass sie in der Tarifgemeinschaft der Länder dafür sorgt "dass endlich wieder Verhandlungsbereitschaft einzieht", sagte GEW-Landeschef Thomas Lippmann. Es müsse Schluss mit den tarifpolitischen Provokationen sein und endlich wieder Vernunft einziehen

Die GEW setzt sich dafür ein, dass wieder alle Beschäftigten Weihnachts- und Urlaubsgeld erhalten. Dabei müsse die Schlechterstellung der Ost-Beschäftigten in diesem Bereich bei einer Übernahme des TVöD beseitigt werden.

Die bereits für die Kommunen geltenden Angleichungsschritte an des Westgehalt soll auch für die Lehrerinnen und Lehrer, Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler und alle Landesbeschäftigten vollzogen werden.

Für die Arbeitnehmerinnen aus den östlichen Bundesländern wird die Stellvertretende Landesvorsitzende der GEW Sachsen-Anhalt, die Köthener Gymnasiallehrerin, Eva Gerth, zu den Demonstranten sprechen.

Weitere Infos unter www.gew-lsa.de.

Ansprechpartner

GEW Sachsen-Anhalt

Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden