International renommierter Kölner Hornist ausgezeichnet

Der Kölner Hornist Professor Erich Penzel hat heute in Düsseldorf aus der Hand von NRW-Wissenschaftsstaatssekretär Hartmut Krebs das Verdienstkreuz 1. Klasse des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland erhalten.

19.10.2004 Nordrhein-Westfalen Pressemeldung Ministerium für Innovation, Wissenschaft und Forschung des Landes Nordrhein-Westfalen

"Mit dieser Erstauszeichnung ehren wir die bemerkenswerten Verdienste, die sich Professor Penzel durch sein jahrzehntelanges Engagement in der Musikerziehung und bei Konzerten erworben hat", sagte Krebs in seiner Laudatio. Penzel kennzeichne "sein herausragendes musikpädagogisches Geschick und das große Engagement, mit dem er sich als Hochschullehrer in Lehre und Freizeit für seine Schülerinnen und Schüler einsetzte".

Der international bekannte Hornist, 1930 in Leipzig geboren, hatte bereits in den 1950er Jahren an der dortigen Hochschule für Musik unterrichtet, die ihm als 22-Jährigen den Professorentitel verlieh. Bis 1961 war Penzel Mitglied des Leipziger Gewandhausorchesters. Danach musizierte er mit dem Rundfunkorchester des Westdeutschen Rundfunks (WDR) und gab Gastspiele im Bayreuther Festspielorchester. Nach mehreren Jahren als Lehrbeauftragter wurde er 1973 zum Professor an der Hochschule für Musik in Köln ernannt. Viele seiner mehr als 150 Schülerinnen und Schüler spielen in hochklassigen Orchestern und errangen Preise bei renommierten Wettbewerben für Hornisten. Seinen Ehemaligen steht Penzel auf ihrem beruflichen Weg noch immer mit Rat und Tat zur Seite.


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden