Jahrgangsstufentests sind ein geeignetes Instrument, um den Leistungsstand zu vergleichen

Die Ergebnisse der Jahrgangsstufentests 2005 der weiterführenden Schulen in Bayern sind nun über die Homepage des Bayerischen Kultusministeriums unter [www.km.bayern.de](http://www.km.bayern.de) abrufbar. Konkret sind dort die 10 Prozent erfolgreichsten Hauptschulen sowie die 25 Prozent besten Realschulen, Wirtschaftsschulen und Gymnasien aufgeführt.

14.12.2005 Bayern Pressemeldung Bayerisches Staatsministerium für Unterricht und Kultus

Bayerns Kultusminister Schneider sieht in den Jahrgangsstufentests ein "geeignetes Instrument, um den Leistungsstand der Schülerinnen und Schüler zu erheben und zu vergleichen". Die Tests gehören zu einer Vielzahl von Maßnahmen, um die Qualität des Unterrichts an den Schulen in Bayern zu sichern und weiter zu entwickeln. Bei den Vergleichsarbeiten steht die Frage der Kompetenz der Schülerinnen und Schüler zu einem bestimmten Zeitpunkt im Mittelpunkt des Interesses.

Das Kultusministerium ist sich bewusst, dass die Ergebnisse der einzelnen Schulen von vielen Faktoren und Umständen abhängen. Grund genug, dass die Ergebnisse nicht entsprechend der erreichten Leistungen, sondern alphabetisch aufgeführt sind. Die starke Abhängigkeit der Ergebnisse von äußeren Faktoren gilt besonders für die Hauptschulen mit ihren fest gelegten Schulsprengeln.

An Hauptschulen schreiben die Schülerinnen und Schüler in den Jahrgangsstufen 6 in Deutsch und Mathematik, in Englisch in der 7. Jahrgangsstufe, in Deutsch und Mathematik in der 8. Jahrgangsstufe den Test.

An Wirtschaftsschulen nehmen die Schülerinnen und Schüler in der 8. Jahrgangsstufe am Test in Deutsch und Englisch teil.

An den Realschulen nehmen die Schülerinnen und Schüler an Teste in Deutsch und Mathematik in der 6. Klasse, in Englisch in der 7. Klasse sowie in Deutsch und Mathematik in der 8. Klasse teil.

Die Gymnasiastinnen und Gymnasiasten absolvieren die bayernweiten Vergleichstests in Deutsch und Englisch bzw. Latein in der 6. Klasse, in Deutsch und Mathematik in der 8. Jahrgangsstufe sowie in Englisch und Mathematik in der 10. Jahrgangsstufe.


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden