Kultusminister Olbertz eröffnet 7. Werkleitz-Biennale

Kultusminister Prof. Dr. Jan-Hendrik Olbertz wird am 6. September 2006 mit einem Grußwort die 7. Werkleitz-Biennale in Halle/Saale eröffnen. Das Medienkunstfestival findet vom 6. bis zum 10. September 2006 statt. Unter dem Titel "Happy Believers" thematisiert es die Rolle des Glaubens in der heutigen Welt. Die Eröffnungsveranstaltung beginnt um 19.00 Uhr im Weinecksaal des Volkspark-Gebäudes (Schleifweg 6, 06114 Halle/Saale).

05.09.2006 Sachsen-Anhalt Pressemeldung Kultusministerium des Landes Sachsen-Anhalt

Olbertz erklärte im Vorfeld der Veranstaltung, die Werkleitz Gesellschaft habe mit dem Motto "Happy believers" ein besonders anspruchsvolles und komplexes Thema gewählt. Nach Auskunft der Veranstalter geht es um die künstlerische Auseinandersetzung mit "Glaubenssystemen" und um Fragen ihrer Relevanz in der modernen Gesellschaft. Damit betrete man ein brisantes Themenfeld, das zu bestehen reflektiertes Wissen voraussetze und hohe Anforderungen stelle. So sei es eine große Herausforderung, den Unterschied zwischen Sekten, destruktiven Kulten oder säkularen Glaubensphänomenen in verschiedenen gesellschaftlichen Sphären und den Grundfragen einer rational verantworteten Religiosität zu beachten. Er hoffe, dass die mediale Verarbeitung dem Thema gerecht werde.

Die Werkleitz-Biennale wird mit 57.000 Euro aus Landesmitteln gefördert. Lotto-Toto unterstützt das Projekt mit 30.000 Euro und die Kunststiftung des Landes Sachsen-Anhalt stellte für die Veranstaltung vier Stipendien in Höhe von insgesamt 24.000 Euro zur Verfügung.


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden