Kultusministerin Hohlmeier besucht KZ-Gedenkstätte Flossenbürg

Die vom Freistaat Bayern initiierte Neugestaltung der KZ-Gedenkstätte Flossenbürg ist in diesen Wochen in eine neue Phase getreten: Die Baumaßnahmen für die Einrichtung eines modernen Dokumentationszentrums von internationalem Rang haben begonnen. "Mit der Neukonzeption der KZ-Gedenkstätte Flossenbürg haben wir ein weiteres Kapitel der Gedenkstättenarbeit in Bayern aufgeschlagen. In Flossenbürg wird in naher Zukunft ein bedeutendes Zentrum der Erinnerung und Aufklärung für Besucher aus Bayern, Deutschland und der ganzen Welt entstehen", sagte Kultusministerin Monika Hohlmeier anlässlich eines Besuchs in der KZ-Gedenkstätte.

03.12.2004 Pressemeldung Bayerisches Staatsministerium für Unterricht und Kultus

Die Ministerin betonte, dass die Neugestaltung der KZ-Gedenkstätte auf der Grundlage intensiver Vorüberlegungen zu museumspädagogischen Konzepten erfolge. "Die Frage der pädagogischen Nutzung bildete bei den Planungen von Anfang an einen besonderen Schwerpunkt. Nun kann in Flossenbürg ein modernes Zentrum politischer Bildungsarbeit entstehen", sagte Hohlmeier. Insbesondere für zeitgeschichtliche Exkursionen von Schulklassen und Jugendgruppen könne die KZ-Gedenkstätte Flossenbürg zu einem wichtigen Anlaufpunkt werden. "Zeitgeschichtliche und politische Bildung an der Schule lebt von der konkreten Anschauung. In Flossenbürg eröffnet sich die Chance, die Leidenswege von zehntausenden von Opfern des Nationalsozialismus nachzugehen, sich mit ihrem tragischen Schicksal auseinanderzusetzen und den menschenverachtenden Charakter des nationalsozialistischen Unrechtssystems vor Ort kennen zu lernen", sagte die Ministerin. Bereits jetzt würden in Flossenbürg etwa grenzüberschreitende Unterrichtsprojekte bayerischer und tschechischer Schulen erprobt. Darüber hinaus seien Projekte durchgeführt worden, die spezifisch für den Unterricht an Berufsschulen oder auch Förderschulen geeignet sind. Auf diesen Wegen wolle man in Zukunft weiterschreiten. Der Freistaat Bayern unterstützt die Neukonzeption der Gedenkstätte nachhaltig. Bereits im Doppelhaushalt 2003/04 wurden Mittel ausgewiesen, die entsprechende Planungen ermöglichten. Im Doppelhaushalt 2005/06 stehen nun die Finanzen für die Neugestaltung der Gedenkstätte zur Verfügung. In einem ersten Bauabschnitt, für den Mittel im Umfang von 6,6 Mio. Euro vorgesehen sind, werden u. a. die ehemalige Wäscherei, die Küche und der Appellplatz des ehemaligen KZ Flossenbürg instandgesetzt. Mit dem Doppelhaushalt 2007/08 wird der erste, größere Teil des Projekts abgeschlossen sein. "Ungeachtet des allgemeinen Sparzwangs ermöglicht der Freistaat Bayern damit innerhalb der nächsten Jahre die weitgehende Fertigstellung der Dokumentationseinrichtung", betonte die Ministerin. In einer zweiten Bauphase würde noch die Gestaltung des Zugangs und der Umrandung der KZ-Gedenkstätte erfolgen. Insgesamt sei mit Baukosten von 8 bis 9 Mio. Euro in Flossenbürg zu rechnen.

Die Ministerin lobte in Flossenbürg insbesondere die Zusammenarbeit verschiedener Institutionen und Gruppen bei den Planungen für die Neugestaltung der KZ-Gedenkstätte: "Der Freistaat Bayern, das Staatliches Hochbauamt Amberg, die Gemeinde Flossenbürg und der Wissenschaftliche Fachbeirat für die Gedenkstätte haben sich in vorbildlicher gemeinsamer Arbeit für eine zukunftsweisende Gestaltung der Dokumentationseinrichtung eingesetzt. Dafür gebührt ihnen eine ausdrückliche Anerkennung", sagte Hohlmeier. Die Ministerin dankte insbesondere den ehemaligen Häftlingen des KZ Flossenbürg, die sich nun im wissenschaftlichen Fachbeirat engagieren. "Als ehemalige Häftlinge und Zeitzeugen haben Sie schon bei den Planungen im Vorfeld in besonderer Weise dazu beigetragen, dass die Botschaft des 'Nie wieder' auch eine Botschaft der neu gestalteten Gedenkstätte Flossenbürg werden kann", sagte Hohlmeier.


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden