Kultusministerin Hohlmeier gratuliert Bronze-Gewinnerin der Mathemathik-Olympiade

Kultusministerin Monika Hohlmeier hat der 18-jährigen Annika Heckel vom Gymnasium Sonthofen in einem Schreiben zur Bronzemadaille bei der Internationalen Mathematik-Olympiade in Athen gratuliert. "Ich habe großen Respekt vor der ausgezeichneten Leistung von Annika. Sie hat Bayern hervorragend vertreten und darf sich nun drittbeste Mathematikschülerin der Welt nennen. Mit ihrem Erfolg hat sie zudem bewiesen, dass Mathe längst keine Domäne der Buben mehr ist", sagte die Ministerin anlässlich des großen Erfolges.

20.07.2004 Bayern Pressemeldung Bayerisches Staatsministerium für Unterricht und Kultus

Die 45. Internationale Mathematik-Olympiade fand dieses Jahr vom 6. bis 18. Juli in Athen statt. In zwei viereinhalbstündigen Klausuren mussten die Rechengenies ihr Können unter Beweis stellen. An den bundesweiten Vorausscheidungen zum internationalen Wettbewerb nahmen 180.000 Schülerinnen und Schüler teil. 192 schafften es bis ins Bundesfinale. Die sechs besten von ihnen stellten die Mitglieder der deutschen Nationalmannschaft. Zwei von ihnen kommen aus Bayern. "Auch das belegt eindrucksvoll die Qualität des Mathematikunterrichts an den bayerischen Schulen", sagte Hohlmeier.


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden