Landeskunstbeirat zieht Zwischenbilanz der bisherigen Arbeit

Im Beisein von Staatssekretär Dr. Dietrich Birk hat der im Jahr 2006 für die Dauer von drei Jahren eingesetzte Landeskunstbeirat heute (23. April) eine Zwischenbilanz seiner Arbeit vorgestellt. Das Gremium, dem insgesamt 15 Experten aus verschiedenen Bereichen angehören, berät die Landesregierung in der Kunst- und Kulturpolitik.

23.04.2008 Baden-Württemberg Pressemeldung Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg

"Die Förderung von Kunst und Kultur bildet eine tragende Säule der Landespolitik. Wir wollen das Kulturleben im Land erhalten und ihm weitere Entfaltungsmöglichkeiten verschaffen. Der Landeskunstbeirat kann mit einem Blick von außen wichtige Empfehlungen für unsere Kunst- und Kulturpolitik geben. Entscheidungen zu treffen und zu verantworten, bleibt Aufgabe der Politik", sagte der Staatssekretär im Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst, Dr. Dietrich Birk, am 23. April 2008 in Stuttgart.

Auf Basis des Ziels der Haushaltskonsolidierung soll der Landeskunstbeirat die Landesregierung dabei unterstützen, die Kunstförderung bei gleichbleibendem Etat weiter zu entwickeln und Impulse für neue förderungswürdige Bereiche zu geben. Im Jahr 2007 betrugen die Kulturausgaben des Landes nach Angaben des Statistischen Landesamtes insgesamt rund 350 Mio. Euro, davon entfielen über 300 Mio. Euro auf den Kernbereich mit Theatern, Orchestern und Museen.

Der Staatssekretär dankte dem Vorsitzenden des Landeskunstbeirats, Professor Ernst Elitz, stellvertretend für alle Mitglieder für die bisher geleistete Arbeit. Seit der konstituierenden Sitzung am 20. Juli 2006 hätten fünf weitere Plenarsitzungen des Landeskunstbeirats stattgefunden. In zahlreichen Arbeitsgruppensitzungen habe der Kunstbeirat wesentliche Themen der Kunst- und Kulturpolitik erörtert, zum Beispiel die Bereiche kulturelle Bildung, Kunst- und Kulturstiftungen sowie die Partizipation von Migrantinnen und Migranten am Kulturleben.

"Erste Empfehlungen liegen schon vor. Am Ende der Arbeitsperiode des Landeskunstbeirates wird die Landesregierung die Empfehlungen in ihrer Gesamtheit abschließend würdigen", sagte Birk.

Weitere Informationen unter:
mwk.baden-wuerttemberg.de/themen/kunst_und_kultur/
kulturpolitik/landeskunstbeirat/


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden