Lehrkräfte nachhaltig für Gefahren im Netz sensibilisieren

Gefahren im Netz erkennen und Möglichkeiten des Jugendmedienschutzes nutzen: Damit Lehrkräfte diese Kompetenzen erwerben, entwickeln der gemeinnützige Verein Schulen ans Netz und das Projekt Klicksafe.de gemeinsam das Modul einer Multiplikatorenfortbildung. Das wichtige Thema "Sicherheit und Jugendmedienschutz im Internet" soll dadurch eine stärkere Verankerung im schulischen Bereich finden.

04.05.2006 Pressemeldung Schulen ans Netz e. V.

Das Fortbildungsmodul ist Bestandteil der Kooperation zwischen Schulen ans Netz e. V. und Klicksafe.de, die heute in Rhodt unter Rietburg unterzeichnet wurde. "Damit sollen Lehrerinnen und Lehrer für das Thema sensibilisiert, jedoch keineswegs abgeschreckt werden", betonte Ralf Münchow, geschäftsführender Vorstand von Schulen ans Netz e. V.

Das Multiplikatorenmodul wird im Rahmen von Pilotfortbildungen, die Mitte des Jahres 2006 in den Institutshäusern der Karl Kübel Stiftung von dem Fortbildungsteam der WebLOTSEN durchgeführt werden, erprobt. Nach der Evaluierungsphase ist dann für die zweite Jahreshälfte geplant, dass das Fortbildungsmodul in Veranstaltungen der WebLOTSEN und Klicksafe.de seine Verbreitung auch in Verbindung mit Kooperationspartnern findet.

Klicksafe.de www.klicksafe.de hat den Auftrag, das Safer-Internet-Programm der Europäischen Kommission in Deutschland umzusetzen und Kinder, Jugendliche, Eltern und Pädagogen über Sicherheitsfragen im Internet aufzuklären. Umgesetzt wird Klicksafe.de von einem von der Landeszentrale für Medien und Kommunikation (LMK), Rheinland-Pfalz koordinierten Konsortium. Diesem gehören neben der LMK die Landesanstalt für Medien Nordrhein-Westfalen (LfM) sowie die ecmc Europäisches Zentrum für Medienkompetenz an.

Schulen ans Netz e. V. fördert als bundesweite Einrichtung das Lehren und Lernen mit neuen Medien im schulischen Umfeld. Neben Beratungs- und Qualifizierungsangeboten stellt der Verein verschiedene Internetdienste für Lehrkräfte und Schulverantwortliche zur Verfügung.

Schulen ans Netz e. V. ist eine Initiative des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) und der Deutschen Telekom AG. Die mobile Fortbildungseinheit WebLOTSEN führt Fortbildungen für Multiplikatoren in Zusammenarbeit mit Lehrerfortbildungseinrichtungen und Medienzentren der Länder, Kreise und Kommunen durch.

www.schulen-ans-netz.de
www.schulen-ans-netz.de/weblotsen

Ansprechpartner

Schulen ans Netz e. V.

Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden