Forschung

© www.pixabay.de
Unterstützung

4,5 Millionen Euro zusätzlich für 14 Projekte an sächsischen Hochschulen

Die Corona-Krise macht es für Nachwuchsforschende an Hochschulen noch schwerer, beruflich Fuß zu fassen. Auf ihre Situation hat das Wissenschaftsministerium mit der Auflage eines neuen Förderprogramms reagiert. mehr

© www.pixabay.de
Bilanz

Bayerische Hochschulen werben 2020 rund 167,5 Millionen Euro EU-Mittel ein

„Rund 167,5 Millionen Euro haben bayerische Universitäten und Hochschulen für angewandte Wissenschaften im Rahmen mehrerer EU-Förderprogramme im Jahr 2020 erhalten – das sind rund 13 Millionen Euro oder acht Prozent mehr als im Vorjahr“: Diese erfreuliche Bilanz zog Wissen­schaftsminister Bernd Sibler mit Blick auf das Jahr 2020. mehr

© www.pixabay.com
Umfrage

Wissenschaft geht eher mit Sorge als Zuversicht ins kommende Jahr

Die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler in Deutschland sehen dem kommenden Jahr für die Wissenschaft eher mit Sorge als Zuversicht entgegen. mehr

03.01.2022 Pressemeldung Deutscher Hochschulverband (DHV)

© www.pixabay.de
Hochschuldidaktik

Forschendes Lehren

„Scholarship of Teaching and Learning“ (SoTL) fasst allmählich Fuß in Deutschland. Birgit Szczyrba und Sabine Reisas erläutern, worum es geht. mehr

© www.pixabay.com
Wissenstransfer

„Machen statt darüber sprechen“

Es braucht Modelle, die zeigen, wie Transfer aus der Wissenschaft heraus funktionieren kann – meint Physiker und Wissenschaftsmanager Hans-Hennig von Grünberg. Von Angelika Fritsche mehr

© Andrey Kuzmin - stock.adobe.com
Studie

Kitaplätze schnell, fair und transparent vergeben mit dezentralem Mechanismus

Ein akuter Mangel an Betreuungsplätzen in Kindertagesstätten in Deutschland, komplizierte Anmeldeverfahren und intransparente Vergabekriterien: Das führt zu beruflicher Planungsunsicherheit für Eltern und deren Arbeitgebern, zu Benachteiligungen bildungsferner Haushalte und zu vermeidbarem Verwaltungsaufwand für Kita-Personal. mehr

© www.pixabay.com
Förderung

DFG weitet Unterstützung für geflüchtete Wissenschaftler aus

Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) weitet die Unterstützung für aus ihren Heimatländern geflüchtete Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus. Dies beschloss der Hauptausschuss der größten Forschungs­förder­organisation in Deutschland im Rahmen seiner digitalen Sitzung am 9. Dezember 2021. mehr

© sirtravelalot/Shutterstock
MINT

Jugend forscht: 8.527 Anmeldungen für die 57. Wettbewerbsrunde

Trotz der andauernden Coronapandemie gibt es bei Deutschlands bekanntestem Nachwuchswettbewerb 2022 bundesweit einen nur geringen Rückgang bei der Beteiligung um 5,2 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Insgesamt haben sich 8.527 Jungforscherinnen und Jungforscher für die 57. Wettbewerbsrunde angemeldet. mehr

09.12.2021 Pressemeldung Stiftung Jugend forscht e.V.

© Alexandra Koch / pixabay.com
Forschung

Lesen und Sprechen folgen einem ähnlichen Takt

Beim Lesen bewegt sich der Blick in einem bestimmten Muster über den Text. Dieses Muster ähnelt in überraschendem maß der Rhythmik gesprochener Sprache, wie ein Team von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern unter maßgeblicher Beteiligung der Goethe-Universität herausgefunden hat. mehr

© www.pixabay.com
Beschluss

Der Europäische Forschungsraum – der zweite Versuch

Der Europäische Forschungsraum soll ein Kosmos werden, in dem Forschende sich austauschen und frei bewegen sowie Wissen und Technologien frei zirkulieren können, unterstützt von Förderinitiativen, die wertebasiert sind und die das Streben nach Exzellenz und Wirkung antreibt. mehr

30.11.2021 Pressemeldung Hochschulrektorenkonferenz