Liebes-Chaos weckt Lese-Spaß

Die eigenwillige Elizabeth will sich von ihrer Mutter partout nicht verheiraten lassen. So beginnt ein amüsantes Verwicklungsspiel auf höchstem Niveau ... Meisterhaft brachte Jane Austen in ihrem 1813 erschienenen Roman "Stolz und Vorurteil" ein heikles Thema zur Sprache: die arrangierte Ehe. Am 20. Oktober kommt, nicht weniger meisterhaft inszeniert und mit Keira Knightley als Elizabeth Bennet, eine Neuverfilmung des englischen Literaturklassikers auf die Leinwände.

20.09.2005 Pressemeldung Stiftung Lesen

Grund für die Stiftung Lesen und United International Pictures (UIP), im September für Lehrkräfte an 9.000 weiterführenden Schulen und 10.000 Mitglieder des Stiftung Lesen-Lehrerclubs "Ideenforum Schule" eine bilinguale Broschüre mit "Ideen für den Unterricht" für die Leseförderung im Medienverbund zu konzipieren, die im September zu spannenden Unterrichtsstunden anregen wird. Sie lassen sich in den Klassen 10 bis 13 nicht nur im Englischunterricht, sondern auch in vielen anderen Fächern einsetzen.

Die Kunst, per Brief zu überzeugen - und vielleicht sogar zu verführen - ist in Zeiten von SMS und E-Mail ebenso gefragt wie in den Tagen von Federkiel und Tintenfass: Eines von zahlreichen Themen, die in der Unterrichtsbroschüre die Lebenswelt der Schülerinnen und Schüler mit den Romanwelten aus Jane Austens Zeit verbinden. Ebenso wie die Frage nach dem Rollenverständnis von Männern und Frauen . Arbeitsvorschläge und Hintergrundinformationen zu den Themen Filminterpretation und sprachliche Analyse runden die Unterrichtsvorschläge ab. Ergänzt wird das Material durch zahlreiche Lese- und Medientipps.

Ansprechpartner

Stiftung Lesen

Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden