Preis für Elternverband

Für sein langjähriges Engagement bei der Schulwegsicherheit erhielt der Bayerische Elternverband (BEV) den bayerischen Verkehrssicherheitspreis.

05.10.2006 Bayern Pressemeldung Bayerischer Elternverband

Der Bayerische Elternverband erhielt heute aus der Hand von Staatsinnensekretär Georg Schmid den mit 4000 Euro dotierten 1. Preis des Bayerischen Verkehrssicherheitspreises. Reimar Löblein, der Ehrenvorsitzender des BEV, nahm den Preis entgegen. Löblein ist Initiator und Projektleiter der "Aktionstage zur Schulwegsicherheit" und des "Festivals der Polizeipuppenbühnen". Mit diesen Projekten wurden und werden seit vielen Jahre zahlreiche Eltern und Kinder für bewusstes Verhalten im Straßenverkehr sensibilisiert. "Der Bayerische Elternverband hat mit diesen Projekten die Verkehrssicherheit für Kinder und Jugendliche engagiert und vorbildhaft verbessert ", sagte Schmid bei der Preisverleihung.

Der Bayerische Verkehrssicherheitspreis, der von der Landesverkehrswacht Bayern und der Versicherungskammer Bayern ins Leben gerufen wurde, wird seit 1997 jedes Jahr an Organisationen oder Einzelpersonen verliehen, die sich um die Verkehrssicherheit verdient gemacht haben.


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden