Quereinstieg in den Lehrerberuf

Hochschulabsolventinnen und Hochschulabsolventen ohne Lehramtsausbildung, aber mit einem Abschluss in Fächern, die auch Unterrichtsfächer - insbesondere in Hauptschulen - sind, haben aktuell besonders gute Chancen über den "Quereinstieg" in den Schuldienst zu kommen. Darauf weist das Bildungsministerium in Mainz hin. Gleiches gelte auch bei Interessentinnen und Interessenten für das Lehramt in den Berufsbildenden Schulen, vor allem in den technischen Fächern.

10.09.2004 Rheinland-Pfalz Pressemeldung Ministerium für Bildung, Wissenschaft, Jugend und Kultur, Rheinland-Pfalz

Die Bewerberinnen und Bewerber mit Diplom- oder Magister-Abschluss treten zunächst in das 18 bzw. 24-monatige Referendariat ein. Während dieser Zeit erhalten sie die für das Referendariat übliche Anwärterbesoldung. Nach dem erfolgreichen Abschluss des Vorbereitungsdienstes bestehen sehr gute Einstellungsaussichten für die jeweilige Lehramtslaufbahn. Bewerbungen für den Einstellungstermin 1. Februar 2005 sind noch bis zum 1. Oktober 2004 möglich.

Weitere Informationen im Internet unter www.mbfj.rlp.de/bildung/lehrberuf.html


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden