Rhein-Main-Verkehrsverbund (RMV) verkauft Buchmesse-Eintrittskarten für die Publikumstage

Auch nach Ende des Karten-Vorverkaufs über den Vorverkaufsservice der Buchmesse haben Fach- und Privatbesucher die Möglichkeit, vorab ihre Eintrittskarten für die Frankfurter Buchmesse zu erwerben und so entspannt den Messebesuch zu beginnen:

23.09.2004 Pressemeldung Frankfurter Buchmesse

Eintrittskarten für die Publikumstage (9. und 10. Oktober 2004) werden ab sofort auch in den RMV-Mobilitätszentralen verkauft - nämlich in der Verkehrsinsel an der Hauptwache in Frankfurt und in den Mobilitätszentralen in Hofheim, Groß-Gerau und Dietzenbach. Die Eintrittskarten für Erwachsene zu 9 Euro sind mit RMV-KombiTicket zugleich als Fahrkarte für den öffentlichen Nahverkehr des RMV gültig. Bei den Schülerkarten zu 3,50 Euro ist die Benutzung des RMV nicht inbegriffen.

Fachbesucher können ab sofort über www.buchmesse.de online ihr Ticket kaufen und über den eigenen Computer ausdrucken. Auch beim Online-Ticket erhalten registrierte Fachbesucher 7,5 Prozent Rabatt. Die Nutzung des RMV ist allerdings nicht inbegriffen. Das Online -Ticketing ist ein Pilotprojekt in Zusammenarbeit mit der Messe Frankfurt.

Die Frankfurter Buchmesse ist mit mehr als 6.600 Ausstellern aus über 100 Ländern die größte Buchmesse der Welt. Sie organisiert darüber hinaus die Beteiligung deutscher Verlage an mehr als 20 internationalen Buchmessen und unterhält mit www.buchmesse.de das weltweit meist genutzte Portal für die Verlagsbranche. Die Frankfurter Buchmesse ist ein Tochterunternehmen des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels.

Ansprechpartner

Frankfurter Buchmesse
Reineckstr. 3
60313 Frankfurt am Main
Web: http://www.buchmesse.de

Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden