Schülerfestival YOUNG & FREE kommt nach Nürnberg

"Das Schülerfestival YOUNG & FREE ist zum Inbegriff von Kreativität und Lebensfreude bayerischer Schülerinnen und Schüler geworden. Ich freue mich, dass es nun on tour geht und in diesem Jahr in die Frankenmetropole Nürnberg kommt", sagte Kultusstaatssekretär Karl Freller heute auf einer Pressekonferenz in Nürnberg. Freller und der Nürnberger Bürgermeister Horst Förther stellten dabei ein breit gefächertes Erlebnis-, Vortrags- und Informationsprogramm vor, das neben attraktiven Angeboten für die Schülerinnen und Schüler auch einen breiten Service für Lehrkräfte umfasst. Das Festival wird am 27. und 28. Juli 2005 auf dem Zeppelinfeld stattfinden.

10.05.2005 Bayern Pressemeldung Bayerisches Staatsministerium für Unterricht und Kultus

YOUNG & FREE 2005 bildet auch einen Höhepunkt für verschiedene Projekte und Wettbewerbe aus dem Aktionsprogramm "WM 2006" Bayerns Schulen am Ball". "Im Rahmen von "Bayerns Schulen am Ball" setzen sich bayerische Schülerinnen und Schüler im Vorfeld der WM 2006 in vielfältiger Art und Weise mit dem Phänomen Fußball auseinander. In der WM-Stadt Nürnberg werden sie im Juli bereits erste Ergebnisse präsentieren", kündigte Freller an. So zeige eine eigene Ausstellung im Bühnenzelt des Kultusministeriums eine Reihe hervorragender Schülerbeiträge, die z. B. im Rahmen des Projekts "Fahn-Tasmen" entstanden sind. Dabei werden von Schülerinnen und Schülern entworfene Bilder zum Thema "Fußball" auf imposante Großflaggen in der Dimension 5 mal 1,5 Meter gebracht. Die Fahnen sollen auch während der WM als eindrucksvolle Dekoration dienen und der Öffentlichkeit vorgestellt werden.

Ernährungs- und Berufsberatung, schulpsychologische Dienste sowie Infos zu Sprachreisen, Medien und vielen anderen regionalen und bayernweiten kulturellen Angeboten für Jugendliche stehen den Schülerinnen und Schüler im Info-Park zur Verfügung. "Speziell für die Lehrkräfte gibt es ein umfangreiches Informationsangebot zu Themen wie "Mobbing in der Schule", "Rassismus und Antisemitismus im Fußball", "Schreib-Ergonomie" und vielen weiteren praxisrelevanten Aspekten im Umfeld von Schule und Erziehung", sagte Freller. Den Lehrkräften wird die Teilnahme an den Vorträgen und Foren in diesem Jahr erstmals auch als Fortbildung anerkannt.

Freller bedankte sich bei den Partnern aus Industrie und Wirtschaft für deren inhaltliche und finanzielle Unterstützung des Schülerfestivals, insbesondere bei Antenne Bayern für die Bedienung der Hauptbühne und die Organisation des Schülerband-Wettbewerbs. "Ein herzliches Dankeschön geht an Herrn Oberbürgermeister Dr. Maly sowie alle Verantwortlichen der Stadt Nürnberg, die als Veranstalter und Gastgeber Tausende von Jugendlichen in der Frankenmetropole willkommen heißen", sagte der Staatssekretär. Das Schülerfestival YOUNG & FREE wurde im Jahr 2003 in Höchstadt a. d. Aisch aus der Taufe gehoben und fand dort bereits zweimal statt. Nach der diesjährigen Station in Nürnberg wird es im 2006 während der Fußballweltmeisterschaft in München zu Gast sein.


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden