Vorhang fällt beim Rechtschreibtheater

Der Bayerische Elternverband begrüßt es, dass die KMK die Empfehlungen des Rats für Rechtschreibung übernommen hat und nun endlich die Diskussion über die Rechtschreibreform beendet ist.

03.03.2006 Bayern Pressemeldung Bayerischer Elternverband

"Das Thema ist in den Schulen keines", sagte die BEV-Vorsitzende Ursula Walther. "Ihre Rechtschreibfehler machen die Kinder nur selten bei den Wörtern, um die die Experten zehn Jahre lang erbittert gestritten haben." Die Änderungen beträfen nur etwa zwei Prozent des deutschen Wortschatzes. "Wenn die Reformer richtig mutig gewesen wären, hätten sie, wie die Schweizer es längst tun, das ß überall durch ss ersetzt. Mittlerweile weiß nämlich kaum noch jemand, wann man das eine und wann das andere schreibt - nicht einmal die Verfechter der alten Rechtschreibung."


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden