Was ist guter Unterricht?

Was ist guter Unterricht? Eine aktuelle Frage, für die es – dank internationaler Unterrichtsforschung – relativ klare Antworten gibt. In seinem neuesten Buch widmet sich Hilbert Meyer, einer der meistgelesenen Pädagogik-Autoren, dem Thema Qualitätssicherung im Unterricht. Anhand von zehn empirisch abgesicherten Gütekriterien entwickelt der Professor für Schulpädagogik realistische Ansprüche an guten Unterricht und leitet Ratschläge für die Unterrichtsgestaltung ab. Was ist guter Unterricht? ist im Cornelsen Verlag Scriptor erschienen und für 12,95 Euro im Buchhandel erhältlich.

01.09.2004 Pressemeldung Cornelsen Verlag GmbH

Erfahrene Pädagogen entwickeln natürlich ein Gespür dafür, ob ihr Unterricht gut oder schlecht war. Trotzdem lohnt es sich, die eigenen Methoden in Frage zu stellen, wie Hilbert Meyer an sich selbst feststellte: "Bei der Einarbeitung in die Forschungsbefunde musste ich eine ganze Reihe lieb gewordener Vorurteile über Merkmale guten Unterrichts aufgeben." Aber auch einige alte Schulmeisterweisheiten wurden bestätigt: So haben eine klare Strukturierung des Unterrichtsverlaufs sowie ein reibungsloser Unterrichtsablauf einen starken Einfluss. Von geringerer Bedeutung sind dagegen Faktoren wie Klassengröße, der Zustand der Gebäude oder auch das Unterrichtsklima. Nicht eindeutig nachgewiesen werden konnten positive Effekte von handlungsorientiertem oder offenem Unterricht. Auch ein hohes Niveau der Schülerbeteiligung allein führt nicht automatisch zu besseren Lernerfolgen.

Mit den zehn Gütekriterien für guten Unterricht vermittelt Hilbert Meyer keine "Patentrezepte". Vielmehr regt er Pädagoginnen und Pädagogen an, eigene Vorstellungen zu hinterfragen, mit den Forschungsergebnissen abzugleichen und gegebenenfalls zu ändern. Hierfür werden zunächst die zehn Merkmale guten Unterrichts ausführlich erläutert und mit kurzen Beispielen illustriert. Im anschließenden Kapitel sind Lehrerinnen und Lehrer angehalten, sich mithilfe von Reflexionsübungen einmal selbst beim Unterrichten über die Schulter zu schauen. Die so gewonnene kritische Distanz ist, so Meyer, der erste Schritt zur Unterrichtsentwicklung. Ein abschließendes Kapitel widmet sich dem theoretischen Rahmen und damit den Feinheiten, die Pädagogen kennen sollten, um ihren Unterricht "lernfreundlich" steuern zu können. Im bekannten Hilbert Meyer-Stil wird alles verständlich und gut lesbar erklärt und zusätzlich mit Illustrationen und vielen Beispielen verdeutlicht. Der Ratgeber richtet sich an Lehrerinnen und Lehrer aller Schulformen sowie an Referendare und Studierende.

Ansprechpartner

Cornelsen Verlag GmbH
Irina Groh
Leiterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Mecklenburgische Str. 53
14197 Berlin
Telefon: +49 30 897 85-563
Fax: +49 30 897 85-97-563
E-Mail: Irina.Groh@cornelsen.de
Web: www.cornelsen.de/presse


Cornelsen Verlag GmbH RSS-Feed

Der Cornelsen Verlag zählt zu den führenden Anbietern für Bildungsmedien im deutschsprachigen Raum. Wir stehen für Lehr- und Lernerfolg – mit gedruckten wie mit digitalen Medien. Mit unseren Produkten sorgen wir dafür, dass guter Unterricht gelingt und Lernende erfolgreich zum Ziel kommen. 

Seit über 70 Jahren ist der Cornelsen Verlag ein verlässlicher Partner in der Welt des Lernens. Zum Unternehmen gehören heute auch so namhafte Verlagsmarken wie Duden Schulbuch, Oldenbourg, Volk und Wissen oder der Verlag an der Ruhr. Mit einem breiten Netz an Autoren, Beratern und Herausgebern entwickeln über 800 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Bildungslösungen für Schule, Aus- und private Weiterbildung. 

Ansprechpartner

Cornelsen Verlag GmbH
Irina Groh
Leiterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Mecklenburgische Str. 53
14197 Berlin
Telefon: +49 30 897 85-563
Fax: +49 30 897 85-97-563
E-Mail: Irina.Groh@cornelsen.de
Web: www.cornelsen.de/presse


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden