Kita-Zuschüsse unabhängig vom Wohnort der Eltern zahlen

Eltern sollen die Kindertagesstätte für ihre Kleinen frei wählen können. Das fordert jetzt der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK).

21.05.2008 Pressemeldung DIHK - Deutscher Industrie- und Handelskammertag

Der Hintergrund: Häufig verweigern Kommunen die Auszahlung der Betreuungszuschüsse an Kitas außerhalb des Wohnortes. Für erwerbstätige Eltern bedeutet das, dass sie ihre Kinder oft nicht arbeitsnah unterbringen können.

Und: Unternehmen, die betriebsnah Kita-Plätze für ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter belegen (und dafür entsprechend zahlen), haben keine Gewähr, dass diese Plätze wirklich genutzt werden können.

"Wer eine bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf will, muss diese unnötigen Hemmnisse abbauen", kritisiert DIHK-Präsident Ludwig Georg Braun. "Kita-Zuschüsse müssen unabhängig vom Wohnort der Eltern gezahlt werden."

Für die beste Lösung hält Braun den Übergang auf ein Gutscheinsystem. "Damit könnte auch die Gleichbehandlung der Träger gewährleistet werden, und die Eltern als Nachfrager hätten direkten Einfluss auf die Qualität der Betreuung."


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden