Absolvent der Kölner Kunsthochschule für Medien in Hollywood nominiert

Innovationsminister Prof. Andreas Pinkwart hat dem Kölner Kunsthochschulabsolventen Reto Caffi zu seiner Oscar-Nominierung gratuliert. Die Academy of Motion Picture Arts and Science in Los Angeles hat heute den Film "Auf der Strecke" in der Kategorie "Bester Kurzfilm" für den weltweit wichtigsten Filmpreis nominiert. "Die Nominierung ist eine großartige Auszeichnung. Wir werden die Daumen drücken, dass Herr Caffi im Februar den Oscar nach Nordrhein-Westfalen holt", sagte Pinkwart. Die 81. Oscarverleihung findet am 22. Februar im Kodak Theatre in Los Angeles statt.

22.01.2009 Nordrhein-Westfalen Pressemeldung Ministerium für Innovation, Wissenschaft und Forschung des Landes Nordrhein-Westfalen

"Auf der Strecke" erhielt 2008 bereits den "Studenten-Oscar" für den besten ausländischen Film. Dass er nun auch für einen "richtigen" Oscar nominiert wurde, ist eine Premiere für die Kunsthochschule für Medien in Köln. Seit seiner Uraufführung im Oktober 2007 wurde der 30-minütige Spielfilm mit 50 Preisen auf internationalen Festivals ausgezeichnet.

Reto Caffi wurde 1971 in Zürich geboren und wuchs in Bern auf. Er studierte Englische Literatur an der Universität Fribourg und arbeitete anschließend als Film- und Kulturjournalist. Von 2004 bis 2007 absolvierte Caffi ein Postgraduiertenstudium an der Kunsthochschule für Medien Köln mit dem Schwerpunkt Regie und Drehbuch. "Auf der Strecke" ist Reto Caffis Abschlussfilm an der Kunsthochschule.

Weitere Informationen zu Reto Caffi sowie den Termin für die deutsche Erstausstrahlung des Films finden Sie im Internet unter www.innovation.nrw.de.


Weiterführende Links

  • Homepage Reto Caffi

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden