Ersteinschreibungen rückläufig

Bayern: Neuer Höchststand bei Studierenden im Wintersemester

Wie das Bayerische Landesamt für Statistik mitteilt, erwarten die Studieren-denkanzleien der Hochschulen in Bayern zum Wintersemester 2019/20 über 68 000 neue Einschreibungen und somit einen leichten Rückgang zum Vorjahr. Nach diesen ersten, zum Teil auf Schätzungen beruhenden Meldungen wird die Studierendenzahl in Bayern mit 398 005 weiterhin auf hohem Niveau bleiben.

11.10.2019 Bayern Pressemeldung Bayerisches Landesamt für Statistik
  • © www.pixabay.de

Wie das Bayerische Landesamt für Statistik mitteilt, werden im Wintersemester 2019/20 an Hochschulen in Bayern insgesamt 398 005 Studierende immatrikuliert sein. Damit steigt die Zahl der Studierenden nach den ersten, zum Teil noch auf Schätzung beruhenden Meldungen der Studierendenkanzleien (zum Stichtag 17.09.2019) im Vergleich zum vorangegangenen Wintersemester (392 297 Studie-rende) um 1,5 Prozent und erreicht einen neuen Höchststand. Erstmals für ein Studi-um schreiben sich 68 251 junge Menschen zum Wintersemester 2019/20 ein. Im vo-rangegangenen Wintersemester waren es 68 488 Studienbeginnende.

Differenziert nach ausgewählten Hochschularten entfallen auf Universitäten knapp zwei Drittel (246 096 oder 61,8 Prozent) aller Studierenden. Davon sind 128 939 oder 52,4 Prozent Frauen. Gegenüber dem Vorjahreszeitraum steigen die Studierenden um 0,8 Prozent, Ersteinschreibungen gehen um 2,1 Prozent zurück. Die staatlichen Fachhochschulen (ohne Hochschulen für den öffentlichen Dienst) zählen für das be-vorstehende Wintersemester 115 858 Studierende. Der Frauenanteil beträgt hier 40,8 Prozent (47 271 Studentinnen). Verglichen mit dem Wintersemester 2018/19 steigt die Zahl der Studierenden um 1,0 Prozent, Ersteinschreibungen sinken um 2,3 Prozent. Bei den nichtstaatlichen Fachhochschulen zeigt der Vergleich zwischen aktuellem und vorangegangenem Wintersemester einen Anstieg der Studierenden um 8,8 Prozent und der Ersteinschreibungen um 26,4 Prozent.

Im Zehnjahres-Vergleich hat die Zahl der Studierenden in Bayern seit dem Winter-semester 2009/10 (272 666 Studierende) um insgesamt 46,0 Prozent zugenommen. Dabei weisen im Vergleich zum aktuellen Semester die Universitäten einen Anstieg der Studierendenzahlen von 36,4 Prozent (+65 709) auf. Bei den Fachhochschulen (inkl. der Hochschulen für den öffentlichen Dienst) ist ein Plus von 67,0 Prozent zu verzeichnen, was 59 242 Studierenden entspricht.


Mehr zum Thema


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden