CHE-Forum "Mythos Management-Informationssysteme"

Was bringen Manangement-Informationsssysteme für die Entscheidungsfindung im Hochschulmanagement? Eine Tagung am 30. September in Bielefeld beleuchtet die Notwendigkeit von IT-gestützten Informationen für Managemententscheidungen. Anhand von Beispielen, wie Management-Informationssysteme sinnvoll in interne Organisationsstrukturen eingebaut wurden, werden neue Entwicklungen und Möglichkeiten aufgezeigt und diskutiert. Ebenso wird die Frage aufgeworfen: "Welchen Entscheidungsbedarf gibt es im Hochschulmanagement und wie werden die Entscheidungsprozesse von den bereitgestellten Informationen beeinflusst?" In der Veranstaltungsreihe CHE-Forum soll ein Blick in die Praxis geworfen werden und sich den Fragen mit Hilfe von Werkstattberichten aus Hochschulen genähert werden.

30.06.2008 Pressemeldung CHE Centrum für Hochschulentwicklung

Seit langem wird über die Notwendigkeit von Informationssystemen für die Entscheidungsebene in Hochschulen und für das Hochschulmanagement debattiert. Verschiedene Systeme wurden entwickelt und punktuell erprobt. IT-Lösungen und Bedarfe haben dabei nicht immer übereingestimmt, denn die Mit-Entwicklung und die Implementierung von Informationsmanagementsystemen gehört nicht nur zu den aktuellsten, sondern auch zu den anspruchsvollsten Herausforderungen für Leitungskräfte. Fast schon konnte man den Nutzen von Informationsmanagementsystemen für einen Mythos halten.

Was ist der aktuelle Stand der Diskussion, welche Bedarfe sind für das Hochschulmanagement an Informationssysteme zu formulieren?
Gibt es inzwischen seitens der Organisations- und IT-Lösungen gute Bedingungen?
Und besonders wichtig: Wo liegen die Anforderungen an eine gute Entscheidungsbasis für das Management?

Termin: 30. September 2008, Beginn 10.00 Uhr

Refenrenten und Referentinnen der Tagung sind:
Dr. Heide Ahrens-Radlanski, Vizepräsidentin für Verwaltung und Finanzen, Carl von Ossietzky Universität Oldenburg
Prof. Dr. Holger Fischer, Vizepräsident Studium und Lehre, Universität Hamburg
Dr. Kai Handel, Präsident, Hochschule für Technik, Wirtschaft und Gestaltung, Konstanz
Prof. Dr. Uwe Haneke, Hochschule für Technik und Wirtschaft, Karlsruhe
Dr. Undine Krätzig, stellv. Kanzlerin, Technische Universität Dresden
Dr. Ulrike Gutheil, Kanzlerin, Technische Universität Berlin

Moderation: Yorck Hener, CHE Centrum für Hochschulentwicklung, Gütersloh
Dr. Christian Berthold, Geschäftsführer, CHE Consult, Gütersloh

Veranstaltungsort: Stadthalle Bielefeld


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden