Auszeichnungen

Deutschlands ältestes studentisches Zuhörtelefon erhält die Hochschulperle im Monat November

Heidelberger Studierende können ihren Sorgen per Telefon Luft machen. Das deutschlandweit älteste studentische Zuhörtelefon bietet seit 1994 die Möglichkeit, von Gleich zu Gleich über Prüfungsangst, Beziehungsprobleme, Zukunftssorgen zu sprechen. Das vorbildliche Projekt erhält jetzt vom Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft die Hochschulperle des Monats November.

28.10.2011 Pressemeldung Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft e.V.

Die Nightline Heidelberg ist unter der Telefonnummer 06221/18 47 08 täglich von 21 bis 2 Uhr besetzt. Nach dem Prinzip der Telefonseelsorge bieten Studierende für Studierende neben Informationen rund ums Studium vor allem ein offenes und geschultes Ohr. Sowohl der Anrufer als auch der ehrenamtliche Gesprächspartner bleiben anonym.

Das Konzept, 1994 von der britischen Nightline Oxford übernommen, wird mittlerweile an vielen Universitätsstandorten verwirklicht. Der Heidelberger gemeinnützige Verein, der sich allein durch Spenden finanziert, unterstützt diese Neugründungen aktiv und organisiert den deutschlandweiten Austausch. Die Jury des Stifterverbandes findet dieses umfassende Engagement nachahmenswert und lobt die hohe Mobilisierungswirkung ebenso wie die wechselseitigen positiven Auswirkungen der Initiative für Ratsuchende und Ratgeber.

Nightline im Internet: www.nightline.uni-hd.de

Was ist eine Hochschulperle?

Hochschulperlen sind innovative, beispielhafte Projekte, die in einer Hochschule realisiert werden. Weil sie klein sind, werden sie jenseits der Hochschulmauern kaum registriert. Weil sie glänzen, können und sollten sie aber auch andere Hochschulen schmücken. Der Stifterverband stellt jeden Monat eine Hochschulperle vor, aus denen die Hochschulperle des Jahres 2011 gekürt wird.

Mehr Info: www.hochschulperle.de


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden