Einweihung des Neubaus für den Fachbereich Verwaltungswissenschaften an der Hochschule Harz

Am 6. Oktober 2004 um 14.00 Uhr wird am Standort Halberstadt der Hochschule Harz (FH) der Neubau für den Fachbereich Verwaltungswissenschaften feierlich eingeweiht. Staatssekretär Wolfgang Böhm nimmt in Vertretung von Kultusminister Olbertz an der Veranstaltung teil.

06.10.2004 Sachsen-Anhalt Pressemeldung Kultusministerium des Landes Sachsen-Anhalt

Mit dem aufwändigen Umbau und der Erweiterung des unter Denkmalschutz stehenden Gebäudeensembles am Domplatz in Halberstadt verbessern sich die Studienbedingungen für die über 500 Studierenden erheblich. Entstanden sind im Zentrum der Stadt neue Hörsäle, Seminarräume, eine Bibliothek sowie ein Sprach- und Rechenzentrum.

"Nicht nur die bauliche Entwicklung und die erfreuliche Zunahme der Studierenden- und Absolventenzahlen bestätigen den guten Weg, auf dem sich die Hochschule befindet", sagte Böhm in seinem Grußwort an die Studierenden und die Gäste. "Gerade die konstruktive und effektive Erarbeitung neuer Konzepte und Strukturentscheidungen sowie die Mitwirkung im Rahmen der eingeleiteten Hochschulstrukturreform im Land Sachsen-Anhalt bezeugen die innovative und schwerpunktbezogene Entwicklung der Hochschule Harz." Eine besondere Herausforderung stelle die Umstellung der Studienabschlüsse auf Bachelor- und Masterabschlüsse dar, die spätestens mit Beginn des Jahres 2006 erfolgen müsse. Böhm: "Auch hier hat sich die Hochschule klar positioniert. Sowohl in dem Studiengang "Europäisches Verwaltungsmanagement" als auch in den Studiengängen "Öffentliche Verwaltung" und "Verwaltungsökonomie" wird eine Umstellung der Abschlüsse zum Wintersemester 2005/06 erfolgen."

Seit der Gründung des Fachbereichs Verwaltungswissenschaften im Oktober 1998 hat sich in Halberstadt eine bundesweit einmalige Lehr- und Forschungsstätte für den öffentlichen Sektor etabliert. Sachsen-Anhalt war das erste Bundesland, das eine Ausbildung für die Laufbahnen des öffentlichen Dienstes in einem eigenen Fachbereich an einer allgemeinen Hochschule durchführte und damit externalisiert hat.

Links: www.mk.sachsen-anhalt.de
www.mk.sachsen-anhalt.de/bildung
www.mk.sachsen-anhalt.de/wissenschaft
www.mk.sachsen-anhalt.de/kultur


Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden