Einweihung des Neubaus für die Fachhochschule Augsburg auf dem Gelände der ehemaligen Schüle´schen Kattunfabrik

Mit einem rund 30 Mio. Euro teuren Neubau auf dem Gelände der ehemaligen Schüle´schen Kattunfabrik haben die Fachbereiche Gestaltung und Informatik der Fachhochschule Augsburg künftig eine neue Heimat. Wie Wissenschaftsminister Thomas Goppel am Freitag in Augsburg bei der Einweihung des sanierten Industriebaus und der neu errichteten Flügelbauten hervorhob, werden rund 1.400 der über 4.000 Studierenden der Fachhochschule in diesen 4.400 qm großen Bau einziehen. Die hochmoderne Ausstattung reiche von Hochleistungsrechnern für Spezialanwendungen im Bereich Multimedia über neue Geräte für die Bearbeitung von digitalem Material bis hin zu einem Interaktionslabor. Goppel: "Damit ist für die Studierenden eine Ausbildung auf hohem Niveau sichergestellt." Zusätzlich werde so eine gute Grundlage geschaffen, dass die Hochschule das in ihrem Leitbild verankerte Selbstverständnis, Impulsgeber für die Region zu sein, erfolgreich umsetzen kann.

22.06.2007 Bayern Pressemeldung Bayerisches Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst

Die ehemalige Schüle´sche Kattunfabrik ist eines der bedeutsamsten Baudenkmäler des 18. Jahrhunderts in Augsburg und zugleich eine der ältesten Fabrikanlagen Europas überhaupt. Goppel: "Erfreulicherweise ist es jetzt gelungen, die wertvolle Bausubstanz des denkmalgeschützten Baus zu erhalten, zu sanieren und in den Neubau zu integrieren." Durch die Übernahme der ursprünglichen Abmessungen bei den Neubauten sei auch das historische Grundkonzept der Dreiflügelanlage wieder entstanden. "Somit könnte man sagen: Aus dem einstigen Fabrikschloss ist eine prächtiges ´Hochschulschloss´ geworden", so der Minister. Der Neubau und seine Nutzung stellten eine gelungene Verbindung "von Vergangenheit und Zukunft" dar.


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden