Hochschulkooperation HAW Hamburg - USST Shanghai

Als erste deutsche Hochschule hat die Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg (HAW Hamburg) in China zwei Bachelor-Studiengänge akkreditiert. Die Studiengänge Elektrotechnik und Maschinenbau werden von der HAW Hamburg gemeinsam mit der chinesischen University of Shanghai for Science and Technology (USST) in Shanghai durchgeführt.

15.12.2004 Pressemeldung Behörde für Wissenschaft, Forschung und Gleichstellung Hansestadt Hamburg

Die Akkreditierung der ersten deutschen Bachelor-Studiengänge in China durch ASIIN (der Fachakkreditierungsagentur für Studiengänge der Ingenieurwissenschaften, der Informatik, der Naturwissenschaften und der Mathematik e.V.) zeigt, dass der Lehrinhalt den hohen Standards der Akkreditierungskommission entspricht und sich die Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg (HAW Hamburg) als kompetenter und innovativer Partner in der erfolgreichen Städtepartnerschaft Hamburg-Shanghai bewährt: Sie leistet Wissenstransfer aus der "Metropole des Wissens".

Der Fachbereich Elektrotechnik und Informatik an der HAW Hamburg unterhält seit 1985 eine Kooperation mit der University of Shanghai for Science and Technology (USST). Schwerpunkte der Beziehungen zwischen der deutschen und der chinesischen Hochschule waren vor allem die Praxisnähe der deutschen Fachhochschulausbildung, der Aufbau von Laboratorien vor Ort und die Weiterbildung des Lehrpersonals der USST nach deutschen Lehrstandards. 1998 wurde deshalb in Zusammenarbeit mit Professoren aus Shanghai das Curriculum für die zwei Bachelor-Studiengänge Elektrotechnik und Maschinenbau aus der Taufe gehoben. Zur Durchführung dieser Studiengänge haben die beiden Hochschulen das Joint College Shanghai gegründet.

Wichtiger Bestandteil des deutsch-chinesischen Curriculums - das vollständig an der USST in Shanghai absolviert wird - ist der deutsche Spracherwerb. Ein Drittel der Fachveranstaltungen werden in deutscher Sprache abgehalten. Im Sommer 2002 schlossen die ersten 48 chinesischen Absolventen im deutsch-chinesischen Bachelor-Programm ihr Studium erfolgreich mit dem Bachelor-Doppelabschluss ab. Der Bachelor, der von der HAW Hamburg gemeinsam mit der USST verliehen wird, ist bei den deutsch-chinesischen Joint Ventures überaus begehrt. Die sonst eher theorielastige chinesische Hochschulausbildung wird durch die Ausbildung der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg praxisorientiert.

Im Jahre 2001 bewilligte der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD) den Antrag auf Förderung dieses Studienangebots und stellte über 500.000 Euro bereit. Damit gehört die HAW Hamburg zu den acht deutschen Fachhochschulen, die vom DAAD im Rahmen des Programms "Studienangebote deutscher Hochschulen im Ausland" gefördert werden. Es handelt sich hier um Fördermittel des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF). Das inzwischen bundesweit bekannte Projekt gilt als exemplarisch und zukunftsorientiert. Shanghai hat diese Hochschulaktivität 2001 mit dem Silver Magnolia Award der Stadt ausgezeichnet.

Mehr Informationen im Internet:

www.joint-college.de

Kontakt

Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg
Fachbereich Elektrotechnik und Information
Prof. Dr. Reinhard Völler
Telefon: 040 / 428 75-8300


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden