Hochschulnah und bezahlbar wohnen

Das Angebot an hochschulnahem und zugleich bezahlbarem studentischem Wohnraum in Frankfurt wird weiter ausgebaut. Vertreter des Universitätsklinikums Frankfurt haben jetzt im Auftrag des Hessischen Ministeriums für Wissenschaft und Kunst mit dem Studentenwerk Frankfurt am Main einen Erbbaurechtsvertrag für das Haus 56 auf dem Gelände des Klinikums der Johann Wolfgang Goethe-Universität unterzeichnet.

28.12.2006 Hessen Pressemeldung Hessisches Ministerium für Wissenschaft und Kunst

Damit räumt das Land Hessen dem Studentenwerk für die Dauer von 60 Jahren ein unentgeltliches Erbbaurecht zum Zweck studentischen Wohnens ein. Im Gegenzug baut das Studentenwerk das einstige Schwesternwohnheim zu einem modernen Studierendenwohnheim um. Dadurch entstehen 165 Appartements, die zwischen 17 und 21 Quadratmeter groß sein werden. Das Projekt wird rechtzeitig zu Beginn des Wintersemesters 2007/2008 fertig gestellt sein; mit dem Umbau wurde bereits begonnen. Die Baukosten belaufen sich auf rund 7 Millionen Euro. Die Finanzierung erfolgt mit Eigenmitteln des Studentenwerks und Krediten.

Wohnmöglichkeiten, die studentischen Budgets angemessen sind, haben nach den Worten von Minister Corts große Bedeutung für die Anziehungskraft des Studienstandorts Hessen. „Die Schaffung von neuem Wohnraum liegt der Landesregierung sehr am Herzen. Durch seine Lage unmittelbar auf dem Campus wird das Niederräder Bauvorhaben überdies dazu beitragen, die Campusatmosphäre zu fördern.“ Erst vor wenigen Tagen hatte der Minister gemeinsam mit den beiden großen Kirchen mitgeteilt, dass diese ein Studierendenwohnheim mit 425 Plätzen auf dem Campus Westend der Universität Frankfurt errichten werden.

Jedes Appartement des neuen Wohnheims in Niederrad wird einen eigenen Sanitärraum mit Toilette, Dusche und Waschbecken sowie eine Pantryküche haben sowie über Internet- und Telefonanschluss, Satellitenfernseh- und -radioempfang verfügen. Die Studierenden können zwischen möblierten und nicht möblierten Wohnungen wählen. Die Mietpreise (Grundmiete einschließlich Betriebs- und Nebenkosten) werden sich zwischen 275 und 290 Euro bewegen.

Ansprechpartner beim Studentenwerk Frankfurt am Main: Gerd Zoller, Tel: 069 / 798-23020


Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden