HRK: Exzellenzinitiative zügig umsetzen

Die Hochschulrektorenkonferenz begrüßt nachdrücklich den Beschluss der BLK, die Exzellenzinitiative zur Spitzenförderung für Hochschulen gemeinsam mit dem Pakt für Forschung und Innovation zügig zu realisieren.

15.03.2005 Pressemeldung Hochschulrektorenkonferenz

"Der Beschluss der Kultusministerkonferenz aus der vergangenen Woche und die gestrige Entscheidung der BLK zur Einsetzung einer Arbeitsgruppe sind wichtige Schritte in die richtige Richtung", betonte HRK Präsident Professor Dr. Peter Gaehtgens. "Die Exzellenzinitiative muss in vollem Umfang und in der bereits zwischen Bund und Ländern ausverhandelten Form umgesetzt werden. Die Hochschulen sind zum Wettbewerb bereit, sie brauchen eine nachdrückliche Unterstützung, um sich international behaupten zu können."

Der HRK Präsident appellierte an die gemeinsame Verantwortung von Bund und Ländern für die Förderung der Hochschulen. "Nun darf nicht mehr Zeit verloren werden. Die Hochschulen sind zum Wettbewerb bereit und stehen in den Startlöchern. Die Politik muss ihnen eine Chance geben."


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden