Mehr als 13 Studiengänge aus Mitteln des Fachhochschulstrukturfonds eingerichtet

Die bisherigen Ergebnisse des Fachhochschulstrukturfonds werden vom Wissenschaftssenator Dr. Thomas Flierl als durchgehend positiv bewertet: "Die rot-rote Koalition hat sich vorgenommen, den Ausbau der Fachhochschulen voranzutreiben. Der Strukturfonds ist das richtige Mittel, um neue Studienplätze an den Fachhochschulen zu schaffen. Bereits in der ersten Runde ist uns das gelungen und ich strebe an, die Fortführung des Fachhochschulstrukturfonds in den ab 2006 geltenden Hochschulverträgen zu sichern."

14.07.2004 Berlin Pressemeldung Senatsverwaltung für Wissenschaft, Forschung und Kultur Berlin (bis 11/06)

In den Jahren 2003 und 2004 wurden insgesamt 13 Studiengänge aus Mitteln des Fachhochschulstrukturfonds errichtet, darunter vier konsekutive Bachelor-Master-Studiengänge sowie der von der TFH und der FHTW gemeinsam durchgeführte konsekutive Studiengang Facility Management.

Mit der Einrichtung der Studiengänge wurden 1.949 neue Studienplätze geschaffen, davon entfallen 1.685 auf grundständige Studiengänge und 264 Studienplätze auf Masterstudiengänge. Die Nachfrage nach den neuen Studiengängen ist sehr hoch. Fast alle Studiengänge sind deshalb zulassungsbeschränkt. Die Fachhochschulen sind aufgefordert, die neuen Studiengänge schnellstmöglich zu akkreditieren, denn erst nach erfolgreicher Akkreditierung wird die finanzielle Ausstattung der Hochschule dauerhaft aus Mitteln des Strukturfonds erhöht.

Der Strukturfonds zur Förderung neuer Studiengänge an Fachhochschulen wurde 2003 eingerichtet und ist Bestandteil der derzeit geltenden Hochschulverträge. Er wird gespeist aus steigenden Beiträgen der Universitäten einschließlich ihrer Klinika entsprechend ihrem Anteil am Gesamtplafond. Nach Ablauf von 15 Jahren sollen rund 38,4 Mio. Euro neu zugeordnet sein werden. Über die Bewilligung der Anträge und die Vergabe der Mittel des Strukturfonds entscheidet der Senator für Wissenschaft, Forschung und Kultur auf Grundlage der Empfehlung einer externen Expertenkommission.

Weitere Informationen zu den Ergebnissen des Fachhochschulstrukturfonds: s. Beantwortung der Kleinen Anfrage des Abgeordneten Benjamin-Immanuel Hoff vom 5. Juli 2004


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden