"Mittelstraß-Kommission" beendet ihre Arbeit

Die von Wissenschaftsminister Dr. Thomas Goppel eingesetzte unabhängige Expertenkommission "Wissenschaftsland Bayern 2020" wird am kommenden Dienstag ihre Empfehlungen für den Umbau der Hochschullandschaft in Bayern vorstellen.

01.04.2005 Bayern Pressemeldung Bayerisches Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst

Die Kommission übergibt ihren Bericht am Montagabend dem bayerischen Wissenschaftsminister Thomas Goppel. Am Dienstagvormittag stellen Prof. Dr. Jürgen Mittelstraß, Prof. Dr. Joachim Milberg und Prof. Dr. Ernst-Ludwig Winnacker als Vertreter der Kommission die Empfehlungen dem Kabinett vor. Im Anschluss daran werden die Empfehlungen in einer Pressekonferenz erläutert. Eine Einladung hierzu ergeht rechtzeitig gesondert.

Die Kommission "Wissenschaftsland Bayern 2020", die häufig auch nach ihrem Vorsitzenden, dem Konstanzer Philosophieprofessor und Präsidenten der Europäischen Akademie der Wissenschaften Prof. Dr. Jürgen Mittelstraß bezeichnet wurde, konstituierte sich im Juli 2004. Ihre Aufgabe war es, Empfehlungen für eine zukunftsorientierte Weiterentwicklung der bayerischen Hochschullandschaft zu unterbreiten. Diese Empfehlungen werden die Grundlage für ein hochschulübergreifendes Optimierungskonzept für ganz Bayern sein, das den Hochschulen die Möglichkeit bietet, ihre jeweiligen Stärken konsequent zu entwickeln und auszubauen.

Die Mitglieder der Kommission wurden vom bayerischen Wissenschaftsminister im Einvernehmen mit den Präsidenten und Rektoren der bayerischen Universitäten und Fachhochschulen benannt. Neben dem Vorsitzenden der Kommission, Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Dr.-Ing. E.h. Jürgen Mittelstraß, gehören ihr an:

  • Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Richard Brook OBE FREng, Department of Materials, University of Oxford

 

  • Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Gerhard Casper, President em., Stanford University

 

  • Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Richard R. Ernst, Laboratorium für Physikalische Chemie, ETH Zürich

 

  • Prof. Dr. Erika Fischer-Lichte, Institut für Theaterwissenschaft, Freie Universität Berlin

 

  • Prof. Dr. Horst Franz Kern, Präsident em., Institut für Zytobiologie und Zytopathologie, Universität Marburg

 

  • Dr. Dagmar Klostermeier, Lehrstuhl Experimentalphysik IV, Universität Bayreuth

 

  • Dr. Wilhelm Krull, Generalsekretär, Volkswagen Stiftung, Hannover

 

  • Prof. Dr.-Ing. Dr. h.c. mult. Dr.-Ing. E.h. Joachim Milberg, Präsident der acatech, Konvent für Technikwissenschaften der Union der deutschen Akademien der Wissenschaften e.V.

 

  • Prof. Dr. Ursula M. Staudinger, Vizepräsidentin und Dekanin, International University of Bremen

 

  • Prof. Dr. Dr. h.c. Günter Stock, Vorstand Schering AG, Berlin

 

  • Prof. Dr. Dr. h.c. Ernst-Ludwig Winnacker, Präsident Deutsche Forschungsgemeinschaft, Bonn

 

  • Prof. Dr. Dr. h.c. Rüdiger Wolfrum, Direktor, MPI für Ausländisches Recht und Völkerrecht, Heidelberg

Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden