Neuer Professor für Fertigungstechnik an der Hochschule für Technik und Wirtschaft

Dr.-Ing. Jürgen Griebsch ist neuer Professor für Fertigungstechnik mit den Schwerpunkten "Spanende Bearbeitung und Blechumformung" an der Hochschule für Technik und Wirtschaft (HTW). Am Mittwoch (22.11.06) erhielt Dr. Jürgen Griebsch seine Ernennungsurkunde von Staatssekretärin Dr. Susanne Reichrath.

22.11.2006 Saarland Pressemeldung Ministerium für Bildung und Kultur Saarland

Jürgen Griebsch, 1961 geboren, schloss im Jahr 1991 sein Maschinenbaustudium (Fachrichtung Fertigungstechnik) an der Universität Stuttgart als Diplomingenieur ab. Danach arbeitete er bis 1995 als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Strahlwerkzeuge von Prof. Dr.-Ing. Helmut Hügel. Dort promovierte er im gleichen Jahr mit dem Thema *Grundlagenuntersuchung zur Qualitätssicherung beim gepulsten Lasertiefschweißen".

Seit 1995 arbeitete Dr. Griebsch im Umfeld der Automobilindustrie, zunächst als Projekt- und später als Vertriebsleiter bei einem Unternehmen, das sensorbasierte Überwachungssysteme herstellt. 1997 wurde er erstmals bei einem metallverarbeitenden Automobilzulieferer zum Geschäftsführer bestellt. Diese Position begleitete er in technisch ausgerichteten Unternehmen mit bis zu 500 Mitarbeitern bis heute.

Seit 1997 hat er Entwicklungsprojekte gefördert und geleitet, welche hauptsächlich mit der Herstellung von geometrisch komplexen und deswegen umformtechnisch anspruchsvollen Blechteilen zu tun hatten. Neben der Lasertechnik ist Dr. Griebsch ausgewiesen in den Bereichen Werkzeugbau und Umformtechnik.

In Vorträgen bei nationalen und internationalen Konferenzen und im Rahmen von redaktionellen Beiträgen in Fachzeitschriften beschäftigt sich Jürgen Griebsch unter anderem mit Innovationsprozessen im Mittelstand sowie den Themen Umform- und Lasertechnik sowie Qualitätssicherung. Außerdem hatte er einen Lehrauftrag an der FH Esslingen für den Bereich *Trennen/Zerspanung".

Seinen Schwerpunkt an der HTW im Fachbereich Maschinenbau sieht Herr Dr. Griebsch in den Vertiefungsfächern Fertigungstechnik, Produktionssysteme und Qualitätsmanagement.

Der neue Professor wird seine Arbeit am 1. Dezember 2006 aufnehmen.


Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden