Neues Forschungsgebäude am Uniklinikum Regensburg

Grünes Licht für den Bau des neuen Forschungsgebäudes am Klinikum der Universität Regensburg hat Wissenschaftsminister Thomas Goppel gegeben.

12.01.2006 Bayern Pressemeldung Bayerisches Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst

Wie der Minister am Donnerstag in München bekannt gab, wird die Baudurchführung für das Forschungsgebäude mit Gesamtkosten in Höhe von rund 30 Millionen Euro unbeschränkt freigegeben. "Die Errichtung des Forschungsgebäudes ist der zentrale Baustein für die wissenschaftliche Weiterentwicklung des Regensburger Klinikums sowie der Medizinischen Fakultät", so Goppel. Die Medizinische Fakultät der Universität Regensburg werde dadurch in die Lage versetzt, ihre Forschungstätigkeit zu intensivieren und auszubauen, erklärte der Minister. Mit einer Fertigstellung des neuen Forschungsgebäudes sei voraussichtlich im Jahr 2008 zu rechnen.

Das Klinikum der Universität Regensburg hat 1992 die ersten Patienten aufgenommen. In den folgenden Jahren lag der Schwerpunkt der Baumaßnahmen im Ausbau der Kapazitäten für Krankenversorgung. Mit der Errichtung des neuen Forschungsgebäudes werden dem Universitätsklinikum die notwendigen Flächen für Forschung und Lehre auf höchstem Niveau zur Verfügung gestellt. Das neue Gebäude mit einer Hauptnutzfläche von über 2.500 qm stellt für die gesamte Medizinische Fakultät Forschungsflächen bereit, die – entsprechend der bisherigen bewährten Praxis in Regensburg – einzelnen Kliniken oder Instituten nicht dauerhaft, sondern von einer zentralen Kommission auf Zeit zur Nutzung zugewiesen werden sollen.


Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden