Preis für Dienste um Internationalisierung

Den "Preis des Bayerischen Staatsministers für Wissenschaft, Forschung und Kunst für besondere Verdienste um die Internationalisierung der bayerischen Hochschulen" schreibt Wissenschaftsminister Thomas Goppel auch in diesem Jahr wieder aus.

25.04.2005 Bayern Pressemeldung Bayerisches Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst

Für die drei Preisgelder mit einer Dotierung von insgesamt 15.000 Euro können alle bayerischen Hochschulen jeweils einen Vorschlag einbringen. "Der Preis ist eine Auszeichnung für bisher erbrachten Einsatz sowie Anreiz und Motivation dafür, begonnene Projekte fortzuführen und bestehende Aktivitäten weiter auszubauen und zu verbessern", so der Minister.

Anlässlich der Ausschreibung stellte Goppel das Engagement der bayerischen Hochschulen und die Vielzahl der bisherigen Projekte zur Internationalisierung heraus. Zugleich machte er deutlich, dass es auf dem Gebiet der Internationalisierung noch viele Herausforderungen zu meistern gebe, wenn die bayerischen Hochschulen im weltweiten Wettbewerb um Wissen, Innovation und Spitzenforschung auch in Zukunft bestehen wollen. Internationalität gelte heute mehr denn je als Maßstab für die Qualität der Hochschulen.

Hochschulen, die sich an dem Wettbewerb beteiligen möchten, reichen die Nominierungsunterlagen preiswürdiger Personen oder Initiativen bis spätestens 15. Juli 2005 beim Staatsministerium ein. Nähere Informationen sowie die Ausschreibungsunterlagen sind im Internet unter www.stmwfk.bayern.de in der Rubrik Internationales abrufbar.


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden