Sechs Bildende Künstler erhalten Stipendien für 2009

"Auch in diesem Jahr vergibt das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur an bildende Künstler Stipendien, die damit geplante Werke fortsetzen oder beenden können", teilte Kulturministerin Professor Dr. Johanna Wanka mit.

23.01.2009 Brandenburg Pressemeldung Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg

Frank Gaudlitz (Potsdam), Kerstin Seltmann (Baruth) und Annette Paul (Potsdam) wurden von einer unabhängigen Fachjury für ein Arbeitsstipendium ausgewählt. Sie erhalten jeweils eine einmalige Zahlung in Höhe von 2.000 Euro.

Jan Kromke (Dresden), Martin G. Schmid (Berlin) und Alexandra Schewski (Dresden) sind die drei Künstler, die für ein viermonatiges Aufenthaltsstipendium im Künstlerhaus Schloss Wiepersdorf ausgewählt wurden. Die Stipendien auf Schloss Wiepersdorf geben den Künstlern in kreativer Atmosphäre die Möglichkeit, sich fernab vom Alltag ganz ihrem künstlerischen Schaffen zu widmen. Die Stipendiaten erhalten neben freier Unterkunft und Verpflegung eine monatliche Zahlung von 820 Euro und einen einmaligen Sachkostenzuschuss in Höhe von 410 Euro.

Ausschlaggebend für die Vergabe der Stipendien waren die Qualität der bisherigen Werke sowie das geplante Arbeitsvorhaben.


Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden