Studienanfängerzahlen an NRW-Hochschulen im Sommersemester 2005 gegenüber Vorjahr gestiegen

Die Studienanfängerzahlen an den Hochschulen in Nordrhein-Westfalen sind im Sommersemester 2005 (13.737 Erstsemester) gegenüber dem Sommersemester 2004 (12.855 Erstsemester) um 6,9 Prozent gestiegen.

16.09.2005 Nordrhein-Westfalen Pressemeldung Ministerium für Innovation, Wissenschaft und Forschung des Landes Nordrhein-Westfalen

Das geht aus vorläufigen Angaben der nordrhein-westfälischen Hochschulen hervor. An den staatlichen Universitäten nahmen demnach sogar 10,7 Prozent mehr junge Menschen ein Studium auf als noch ein Jahr zuvor (10.393 in 2005, 9386 in 2004).

Innovationsminister Prof. Minister Pinkwart begrüßte diese Entwicklung: "Es ist sehr erfreulich, dass sich immer mehr junge Menschen für ein Hochschulstudium entscheiden. Wir erwarten, dass die Einnahmen aus den Studienbeiträgen den Hochschulen einen Qualitätssprung ermöglichen, der die Attraktivität eines Studiums in Nordrhein-Westfalen weiter steigen lässt."


Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden