Uni Erlangen-Nürnberg - Neuer Bachelor-Studiengang

Die Universität Erlangen-Nürnberg bietet ab dem Wintersemester 2006/2007 einen neuen Bachelor-Studiengang Chemie an. Dies teilte Wissenschaftsminister Thomas Goppel anlässlich der Genehmigung des Studiengangs am Mittwoch in München mit.

26.04.2006 Bayern Pressemeldung Bayerisches Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst

Der Bachelorstudiengang Chemie führt nach einer Regelstudiendauer von sechs Semestern zu einem ersten berufsqualifizierenden Abschluss. Das Lehrangebot ist in Gruppen von fachlich aufeinander bezogenen Modulen strukturiert. Das Fundament bilden insgesamt neun Modulgruppen (Allgemeine Chemie, Analytische Chemie, Anorganische Chemie, Organische Chemie, Physikalische Chemie, Theoretische Chemie, Mathematik, Physik sowie Toxikologie und Rechtskunde). Die Modulgruppe Physik im Fach Chemie enthält zwei Praktika. Die breite interdisziplinäre Anlage des Studiengangs ermöglicht den Studierenden insbesondere die Einordnung ihres Studienfaches Chemie in größere Zusammenhänge und eröffnet den Absolventen den Zugang zu Tätigkeitsfeldern in einem großen Spektrum von Branchen. Die Vertiefungsphase im dritten Studienjahr bietet besondere Gelegenheit für die Entwicklung überfachlicher Kompetenzen. So können auf Wunsch eines Studierenden bis zu 50 Prozent eines experimentellen Fortgeschrittenenpraktikums durch ein mindestens dreiwöchiges Industriepraktikum ersetzt werden.


Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden