Unterrichtsmaterial

"Digitales Lernen Bayern": Bayerischer Bauernverband unterstützt Lehrkräfte mit Unterrichtsmaterial

"Auf inzwischen über 6.600 Filme, interaktive Karten, Simulationen und Bilder können bayerische Lehrkräfte sowie Schülerinnen und Schüler per Mausklick zurückgreifen, wenn sie die Mediathek auf der Internetplattform 'mebis' nutzen - ohne urheberrechtliche Fragen, fachlich und inhaltlich einwandfrei", fasste Kultusstaatssekretär Bernd Sibler heute an der Mittelschule Dachelhofen in Schwandorf die Weiterentwicklung beim Einsatz von digitalen Medien an bayerischen Schulen zusammen.

14.12.2012 Pressemeldung Bayerisches Staatsministerium für Unterricht und Kultus

"Digitale Medien können nun einfach und effektiv in den Unterricht eingebunden werden", so der Staatssekretär. Bei einem Unterrichtsbesuch hatte er sich von Lehrkräften und Schülern zeigen lassen, wie sie mit der neuen Internetplattform arbeiten. Anschließend unterzeichnete er mit dem Bayerischen Bauernverband die Vereinbarung, auch bei 'mebis' zu kooperieren.

Die Mediathek ist ein wichtiger Bestandteil der Internetplattform und beinhaltet Materialien von Stiftungen, Sendeanstalten, Bibliotheken und Museen. Aus der Sammlung können Lehrkräfte Medien aussuchen und diese direkt in ihren Unterricht einbinden, um ihn anschaulicher zu gestalten. "Ab sofort unterstützt uns auch der Bayerische Bauernverband bei dem Vorhaben, den Bestand der Mediathek immer weiter auszubauen. Es freut mich sehr, dass wir einen weiteren starken Kooperationspartner gewinnen konnten", sagte Bernd Sibler. Gemeinsam mit Stilla Klein, Bezirksbäuerin aus der Oberpfalz, hatte er die Kooperationsvereinbarung unterzeichnet. Der Verband stellt verschiedene Medien zum Thema "Unsere heimische Land- und Forstwirtschaft" zur Verfügung, die auf die Anforderungen der Schulen abgestimmt sind.

Die Internetplattform "mebis" bietet bayerischen Lehrkräften neben der Mediathek auch Beratungs- und Fortbildungsangebote sowie Informationen zur Förderung von Medienkompetenz an bayerischen Schulen. Gleichzeitig ist sie auch Heimat einer zentralen Lernplattform mit virtuellen Klassenzimmern. Dort können Schülerinnen und Schüler zum Beispiel gemeinsam an Projekten arbeiten oder nach ihrem eigenen Tempo und Lernfortschritt üben. "In der digitalen Internetplattform ‚mebis' finden bayerische Lehrkräfte gebündelt an einem Ort die Unterstützung, die sie für die Vermittlung von Medienkompetenz und für einen Unterricht mit modernen Medien an unseren Schulen brauchen", erklärte Kultusstaatssekretär Bernd Sibler abschließend. Insgesamt 90 Pilotschulen erproben in diesem Schuljahr den Einsatz der Internetplattform im Unterricht.

Weitere Informationen zum Thema "Digitales Lernen Bayern" und "mebis": www.km.bayern.de/ministerium/videos.html?play=52
www.mebis.bayern.de


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden