Berlin

Ganztagsschulkongress 2010

Am 12. und 13. November findet bereits zum 7. Mal der Ganztagsschulkongress des Bundesministeriums für Bildung und Forschung, der ständigen Konferenz der Kultusminister aller Länder und der Deutschen Kinder und Jugendstiftung statt. Auch in diesem Jahr werden im berliner congress center (bcc) am Alexanderplatz rund 1.300 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus dem gesamten Bundesgebiet erwartet.

10.11.2010 Pressemeldung Ministerium für Bildung, Jugend und Sport des Landes Brandenburg

Der diesjährige Ganztagsschulkongress widmet sich dem Thema "Lernkultur": Wie kann erfolgreiches Lernen an Ganztagsschulen gelingen? Wie findet individualisiertes Lernen eine stärkere Berücksichtigung? Wie kann erfolgreiches Lernen durch die unterschiedlichen Akteure und Partner befördert und unterstützt werden? Wie können Leistungs- und Lebensweltorientierung sinnvoll gekoppelt werden?

Der Kongress nimmt sich dieser Fragen im Rahmen von Vorträgen aus Politik, Wissenschaft und Praxis an und bietet allen schulischen Akteuren und außerschulischen Partnern die Möglichkeit, sich auszutauschen und voneinander zu lernen.

Der Ganztagsschulkongress ist ein wichtiger Bestandteil des vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderten Begleitprogramms Ideen für Mehr! Ganztägig lernen: Im Rahmen dieses Programms hat das Ministerium für Bildung, Jugend und Sport in Brandenburg die Serviceagentur Ganztag im Projektverbund kobra.net mit der Beratung und Unterstützung von Schulen mit Ganztagsangeboten im Land beauftragt. kobra.net ist ein Projektverbund, der sich der Öffnung von Schule und ihrer Kooperation mit außerschulischen Akteuren und Partnern widmet mit dem Ziel, die Bildungsqualität und Partizipationschancen von jungen Menschen zu verbessern. In diesem Sinne berät die Serviceagentur Ganztag Schulen und ihre Partner auf dem Weg zu einem Ganztagsstandort, an dem alle Kinder und Jugendlichen ihre Potentiale entfalten können und eine optimale Förderung erhalten.

Gute Praxis zum Thema Lernkultur präsentiert die Diesterweg-Grundschule aus Prenzlau. Die gemeinsam wahrgenommene Verantwortung für die Bildung und Erziehung der SchülerInnen zeigt der Standort auch durch die teilnehmenden Personen. Schulleiterin, Ganztagskoordinatorin, Elternvertreterin und der Amtsleiter für Bildung und Soziales werden gemeinsam das Ganztagskonzept präsentieren und bundesweit ihr Wissen zu individuellen Lernplänen, Portfolio und Leseförderung im Ganztag zur Verfügung stellen.

Die Grundschule in Prenzlau ist gemeinsam mit dem Hort einer von 10 landesweiten Konsultationsstandorten Ganztag, die durch Beratung und Hospitationen anderen Ganztagsstandorten ihr Wissen zur Verfügung stellen und damit einen Beitrag zur landesweiten Qualitätsentwicklung leisten.

Kontakt: Serviceagentur Ganztag / kobra.net, ; Tel.: 0331 / 74000408


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden