Im Fokus: die Kulturelle Bildung

TUSCH - Theater und Schule Berlin, Berlins großes Netzwerkprojekt der Kulturellen Bildung, ein Projekt der Senatsverwaltung für Bildung, Wissenschaft und Forschung, öffnet vom 25. bis 31. März 2009 die Türen: Die TUSCH-Festwoche 2009 ist eine Präsentationsplattform für 43 Theaterprojekte, die über das Schuljahr in den TUSCH-Partnerschaften zwischen 40 Schulen und 35 Theatern entstanden sind. 850 Schülerinnen und Schüler werden hier Inszenierungen zeigen, die sie mit 150 Künstlern/innen und Pädagogen/innen erarbeitet haben.

24.03.2009 Pressemeldung Senatsverwaltung für Bildung, Wissenschaft und Forschung

Eröffnet wird die 11. TUSCH-Festwoche am 25. März um 18 Uhr von Staatssekretär Dr. Hans-Gerhard Husung . Nach dem choreografischen Auftakt zeigen 28 jugendliche Akteure ihre Produktionen mit dem GRIPS Theater, den Sophiensaelen und der Neuköllner Oper. Unter dem Titel "Hunger!" machen sich die Schülerinnen und Schüler mit künstlerischen Besteck über das vielschichtige Thema her. Es geht um Hunger nach Leben, nach Liebe und Lakritze. Aber es geht auch um die Satten und die Hungrigen dieser Welt.

Das Kooperationsprojekt TUSCH hat sich seit 11 Jahren stetig weiter aufgebaut und als ein besonders förderwürdiges Projekt der Kulturellen Bildung in Berlin etabliert. TUSCH Berlin initiiert, vermittelt und fördert Partnerschaften jeweils zwischen einer Schule und einem Theater, die über einen Zeitraum von 3 Jahren laufen. Hieraus entstehen je nach dem individuellen Profil des Theaters und der Schule vielfältige kreative, kontinuierliche Vorhaben.

Gegenüber dem vergangenen Jahr sind 2009 nochmals weitere 10 Theater und 10 Schulen in das Netzwerk aufgenommen worden, sodass sich die Angebotsskala um ein Viertel erweitern konnte.

Während der TUSCH-Festwoche erwarten den Interessierten Improshows, biografisches Theater, Klassikeradaptionen, Tanztheater, Realsatiren und Reisen durch die Visionswelten heutiger Jugendlicher – ein breites inhaltliches und stilistisches Spektrum, Ergebnisse der künstlerischen und kulturellen Bildung von herausragender Qualität.

Kontakt: Katrin Behrens
; Mobil: 0177 89 35 125
Karten Festwoche: Erwachsene 5 €/ ermäßigt 2 €
Tel. (030) 247 49 857 |

weitere Infos/Programm: www.tusch-berlin.de


Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden