Lernpartnerschaft zwischen der Gesamtschule Riegelsberg und Metro Cash & Carry in Dudweiler

Am Dienstag, dem 27.01.2009, um 15 Uhr, unterzeichneten in Anwesenheit von Bildungsstaatssekretärin Dr. Susanne Reichrath, der Schulleiter der Gesamtschule Riegelsberg, Günter Engel sowie Klaus Eisenbarth und Christina Araouzou als Vertreter der Geschäftsführung der Metro Cash & Carry Deutschland GmbH, einen entsprechenden Kooperationsvertrag.

27.01.2009 Saarland Pressemeldung Ministerium für Bildung und Kultur Saarland

Ziel einer solchen Lernpartnerschaft ist es, Schülerinnen und Schülern die Arbeitswelt aktiv erlebbar zu machen. Bei der Zusammenarbeit soll nicht die Theorie, sondern das praktische Handeln im Vordergrund stehen. So wird ein wichtiger Beitrag zur Vermittlung einer zukunftsorientierten allgemeinen Bildung geleistet.

"Schülerinnen und Schüler erhalten im Rahmen der engen Kooperation mit dem Betrieb optimale Möglichkeiten die betrieblichen Abläufe direkt in der Praxis kennenzulernen. Dadurch wird das Verständnis für wirtschaftliche Fragestellungen geweckt, gleichzeitig das Interesse am Arbeits- und Wirtschaftsgeschehen gefördert und die ökonomische Bildung vertieft", so die Staatssekretärin.

Die Jugendlichen erhalten ein authentisches Bild über Berufe und Ausbildungsmöglichkeiten und damit wichtige Informationen für die individuelle Berufswahl und die Bewerbung und damit eine gezielte Vorbereitung auf den Übergang von der Schule in den Beruf. Für die Lehrerinnen und Lehrern ermöglicht die Kooperation einen "Blick über den Tellerrand". Ihr Praxiswissen wird durch die Kooperation mit den Betriebs-Praktikern beständig erweitert und aktualisiert.

Die Partner wurden von der Agentur Arbeitsleben, Wirtschaft, Schule (ALWIS) zusammengebracht, zu deren zentralen Aufgaben die Vermittlung solcher Kooperationen zwischen Schulen und Unternehmen gehört. ALWIS steht für "ArbeitsLeben, Wirtschaft, Schule". Der Verein wurde 2003 von der Landesregierung gemeinsam mit Kammern und Wirtschaftsverbänden gegründet, um die Kooperation zwischen Schulen und Unternehmen bei der Berufsorientierung sowie die ökonomische Bildung zu fördern.


Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden