Thüringen

Schülerprojekt der Einstein-Regelschule in Sömmerda ausgezeichnet

"In der Sömmerdaer Albert-Einstein-Regelschule heißen die älteren Schüler ihre neuen Schulkameraden herzlich willkommen, indem sie Schnuppertage organisieren. Dadurch finden sich die Neuankömmlinge besser im Schulalltag zurecht. Die älteren Schüler übernehmen Verantwortung. Ein solches Miteinander hat Vorbildfunktion."

12.01.2013 Pressemeldung Thüringer Kultusministerium

Mit diesen Worten dankt Thüringens Bildungsminister Christoph Matschie den 19 Schülern der Klassenstufen 6 bis 10, die für ihre neuen Mitschüler ein Schnuppertag-Projekt entwickelt haben.

Das Projekt wurde jetzt mit dem Titel "Ausgezeichnetes buddY-Projekt" geehrt. Die Vodafone-Stiftung zeichnet regelmäßig bundesweit herausragende Schülerprojekte aus. Im Rahmen des Buddy-Programms wird das soziale Lernen in Schulen sowie ein verantwortungsvolles Miteinander von Lehrern und Schülern gefördert.

Zur Förderung sozialer Kompetenzen von Schülerinnen und Schülern läuft seit 2007 in Thüringen das Buddy-Programm (Buddy = engl. für Kumpel). Ziel des Vorhabens ist es, soziale Kompetenzen von Schülern zu stärken und eine entsprechende Umgangs-, Lehr- und Lernkultur in Schulen zu entwickeln. Rund 1.000 Schüler sind derzeit als Buddys im Einsatz.

Weitere Informationen unter: www.buddy-ev.de.


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden