SchulKinoWoche Bayern geht in die zweite Runde

Vom 19. bis 25. März 2009 findet in Bayern die 2. SchulKinoWoche statt. In 82 bayerischen Städten öffnen 93 Kinos für eine Woche ihre Säle exklusiv für alle teilnehmenden Schulen. Im Programm sind 120 Filme, die spannende Geschichten erzählen und zur aktiven Auseinandersetzung im Unterricht anregen. Im vergangenen Jahr besuchten rund 66.000 SchülerInnen und 3.500 Lehrkräfte die Kinoveranstaltungen der ersten SchulKinoWoche Bayern.

13.01.2009 Bayern Pressemeldung Bayerisches Staatsministerium für Unterricht und Kultus

Zum Eintrittspreis von EUR 2,50 pro Schüler wird allen Schularten und Jahrgangsstufen ein speziell auf den Einsatz im Unterricht abgestimmtes Filmprogramm geboten. Begleitmaterialien für die optimale Vor- und Nachbereitung des Kinobesuchs stehen für alle Filme kostenfrei zum Download unter www.schulkinowoche-bayern.de zur Verfügung. Um Lehrkräfte gezielt auf die Arbeit mit Filmen im Unterricht vorzubereiten, werden landesweit Fortbildungen angeboten.

Ein Höhepunkt der SchulKinoWoche Bayern sind die 66 Kinoseminare, die den Filmbesuch medienpädagogisch begleiten. Filmschaffende, Medienprofis und FachreferentInnen ermöglichen dabei tiefe Einblicke hinter die Kulissen und stellen sich den Fragen der SchülerInnen und Lehrkräfte. Anmeldungen für Schulklassen sind ab sofort online unter www.schulkinowoche-bayern.de möglich.

Neu in diesem Jahr ist das SchulKinoQuiz: Hier können SchülerInnen der Jahrgangsstufen 7-13 ihr Wissen rund um die Themen Kino, Film und SchulKinoWoche in einem Online-Wettbewerb mit anderen Schulklassen testen. Den zehn Gewinnerklassen winkt eine Klassenreise zur Auftaktveranstaltung am 19. März in die Bavaria Filmstadt in München. Nähere Informationen zum Wettbewerb, den Teilnahmekonditionen sowie zur Online-Bewerbung unter: www.bildungscent.de/filmquiz.html

Über die SchulKinoWochen

Die SchulKinoWochen sind ein bundesweites Filmbildungsangebot von VISION KINO - Netzwerk für Film- und Medienkompetenz. VISION KINO ist eine Initiative des Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien, der Filmförderungsanstalt, der Stiftung Deutsche Kinemathek und der "Kino macht Schule" GbR und steht unter der Schirmherrschaft von Bundespräsident Horst Köhler.

Die Koordination und Durchführung der SchulKinoWoche Bayern erfolgt durch das ISB - Staatsinstitut für Schulqualität und Bildungsforschung im Auftrag des Bayerischen Staatsministeriums für Unterricht und Kultus. Unterstützt wird das Projekt von der Bundeszentrale für politische Bildung (bpb), der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien (BLM), dem Bayerischen Rundfunk (BR), der Bavaria Filmstadt, dem Drehort Schule e. V., der Hochschule für Fernsehen und Film München (HFF), dem Kulturreferat der Landeshauptstadt München, dem MedienCampus Bayern e. V. sowie von zahlreichen lokalen und regionalen Partnern.

Das Bayerische Staatsministerium für Unterricht und Kultus unterstützt die SchulKinoWoche als Bildungsmaßnahme, die Film- und Medienkompetenz im schulischen Rahmen stärkt. Es begrüßt die Teilnahme der bayerischen Schulen und erkennt den Besuch der Filmvorstellungen nachdrücklich als Unterrichtszeit an.

www.visionkino.de
www.schulkinowoche-bayern.de

Über das SchulKinoQuiz

Das SchulKinoQuiz ist ein Wettbewerb der SchulKinoWoche Bayern in Kooperation mit dem BildungsCent e. V., mit freundlicher Unterstützung der Bavaria Filmstadt, dem Schulprojekt "Klasse unterwegs" der DB Regio, dem EasyPalace-Hostel, dem Salesianum-Jugendgästehaus, dem DJH - Deutschen Jugendherbergswerk Landesverband Bayern e. V. und dem wombat's- City Hostel.

www.bildungscent.de/filmquiz.html


Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden