So geht Start-up – Gründerpreis für Schüler startet in neue Spielrunde

Aus einer Vision sein eigenes Ding machen. Davon träumen viele Menschen. Ein Start-up von der Idee bis zum Businessplan durchspielen – das können Jugendliche ab Klasse 9 beim Deutschen Gründerpreis für Schüler.

15.10.2019 Bundesweit Pressemeldung Deutscher Gründerpreis für Schüler
  • © DGPS

Die Anmeldung zum Wettbewerb ist ab sofort unter www.dgp-schueler.de möglich.

Ziel der Initiatoren stern, Sparkassen, ZDF und Porsche ist es, junge Menschen frühzeitig zu eigenständigem Arbeiten anzuregen und für eigene Gründungen zu begeistern. Mit diesem Vorsatz fördert auch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie den Schülerwettbewerb. Seit 1999 haben bereits mehr als 83.000 Schülerinnen und Schüler am Existenzgründer-Planspiel teilgenommen.

„Wir sind Jahr für Jahr beeindruckt, was für lebensnahe Ideen aus dem Planspiel hervorgehen“, sagt Projektleiterin Julia Schimonek. „Man sieht, die Jugendlichen legen viel Wert auf Nachhaltigkeit, Umweltschutz und Ressourcenschonung. Und auch Zukunftsthemen wie Digitalisierung und künstliche Intelligenz treiben sie in der Projektarbeit an.“

Spielablauf und Bewertung

Teamwork, Kreativität und strategische Projektplanung – wer beim Wettbewerb dabei ist, lernt fürs Leben. In der Spielphase von Januar bis Mai 2020 entwickeln die Schülerteams ihre fiktive Geschäftsidee: Anhand von neun Aufgaben konzipieren die Unternehmerinnen und Unternehmer von morgen ihren Businessplan inklusive Vertriebs- und Marketingstrategie. Mit dem Website-Baukasten des Kooperationspartners Jimdo können sie zudem eine Website nach ihren Vorstellungen erstellen.

Während der gesamten Spielphase werden die Jugendlichen von einem Spielbetreuer der Sparkasse, einer Lehrkraft sowie einem Unternehmerpaten aus der Wirtschaft individuell unterstützt. Im Mai bewertet eine Jury aus Wirtschaftsexpertinnen und -experten die Geschäftskonzepte.

Preise

Die Top-Ten-Teams werden im Juni bei der bundesweiten Preisverleihung in Hamburg geehrt. Das Siegerteam fährt außerdem zur Verleihung des Deutschen Gründerpreises ins ZDF Hauptstadtstudio nach Berlin und wird von Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier in der Kategorie Schüler ausgezeichnet.
Die fünf Bestplatzierten gewinnen die Teilnahme am Future Camp 2020 – ein individuell auf die Schülerinnen und Schüler zugeschnittenes Persönlichkeits- und Managementtraining. Die Plätze sechs bis zehn erwartet ein spannender Workshop der DGPS-Partner.

Hintergrund

Mehr als 83.000 Jugendliche ab Klasse 9 haben seit 1999 am Deutschen Gründerpreis für Schüler teilgenommen. Die Teams der allgemein- oder berufsbildenden Schulen verwandeln in dem internetbasierten Wettbewerb ihre Ideen in fiktive Unternehmenskonzepte inklusive Businessplan und Marketingstrategie. Mit jährlich rund 900 Teams ist es Deutschlands größtes Existenzgründer-Planspiel für Jugendliche und neben den Kategorien StartUp, Aufsteiger und Lebenswerk eine Kategorie des Deutschen Gründerpreises. Ausgerufen von stern, Sparkassen, ZDF und Porsche, geht dieser Preis seit 1997 an herausragende Unternehmer in Deutschland. Ziel ist es, das Gründungsklima im Land zu fördern und potenziellen Unternehmern Mut zur Selbstständigkeit zu machen. 

www.dgp-schueler.de
www.facebook.com/dgpschueler
https://twitter.com/dgp_schueler
https://www.instagram.com/gruenderpreisfuerschueler/

Ansprechpartner

Agentur Mann beißt Hund
Dirk Herzog
Telefon: 040 890 696 28
E-Mail: dh@mann-beisst-hund.de

Projektbüro Deutscher Gründerpreis für Schüler
Julia Schimonek
Am Baumwall 11
20459 Hamburg
Telefon: 040 37 03 - 7315
E-Mail: schimonek.julia@guj.de


Mehr zum Thema


Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden