"Sport im Ganztag bereichert Schule und Schulleben"

"Sport im Ganztag bereichert Schule und Schulleben. Ich freue mich deshalb sehr, dass zwölf Schulen Möglichkeiten erkunden, wie qualitativ hochwertige Sportangebote in die schulische Ganztagsbetreuung integriert werden können."

25.07.2013 Pressemeldung Bayerisches Staatsministerium für Unterricht und Kultus

Das sagte Kultus- und Sportstaatssekretär Bernd Sibler, der heute als Vorsitzender der Bayerischen Fördergemeinschaft für Sport in Schule und Verein e.V. die Initiative "Sportorientierter Ganztag" der Fördergemeinschaft gestartet hat. Unterstützt wurde er dabei vom stellvertretenden Vorsitzenden der Fördergemeinschaft und Präsidenten des Bayerischen Landes-Sportverbands (BLSV), Günther Lommer, dem Paralympicsmedaillengewinner Thomas Schmidberger und dem Projektleiter des Forschungsprojekts "Bewegter Ganztag", Prof. Dr. Gerhard Waschler. Der Staatssekretär betonte bei der Auftaktveranstaltung: "Die Initiative Sportorientierter Ganztag ist eine hervorragende Möglichkeit, neben breitensportlich interessierten Schülerinnen und Schülern auch Nachwuchsleistungssportler gezielt zu fördern. Deshalb spielt gerade die Zusammenarbeit mit den Sportvereinen bei der Verknüpfung von Sport und Ganztag eine entscheidende Rolle."

Bis zum Sommer 2015 werden die zwölf ausgewählten bayerischen Schulen Konzepte eines sportorientierten Ganztags erarbeiten und dokumentieren, damit andere Schulen die Erfahrungen und Modelle nutzen können. In Zusammenarbeit mit den örtlichen Sportvereinen oder Sportfachverbänden entwickeln die Schulen Sportangebote, die in die Ganztagsbetreuung an der Schule integriert werden. Die Angebote sollen sowohl die Breiten- als auch die Leistungssportler unter den Schülerinnen und Schülern ansprechen. Zurückgreifen können die Schulen dabei auch auf das etablierte und erfolgreiche Kooperationsmodell "Sport nach 1" in Schule und Verein. Die Schulen werden jeweils mit 5.000 Euro von der Fördergemeinschaft für Sport in Schule und Verein unterstützt. Nach Abschluss der Initiative stellen sie ihre Ergebnisse allen bayerischen Schulen zur Verfügung.

Folgende Schulen nehmen an der Initiative teil:

  • Jakob-Muth-Schule Regensburg (Förderschule)
  • Reinhold-Koeppel-Grundschule Grafenau
  • Grund- und Mittelschule Bodenmais
  • Mittelschule Hauzenberg
  • Hans-Scholl-Realschule Weiden
  • Werner-von-Siemens-Realschule Erlangen
  • Wilhelm-Sattler-Realschule Schweinfurt
  • Apian-Gymnasium Ingolstadt
  • Deutschhaus-Gymnasium Würzburg
  • Gymnasium bei St. Anna Augsburg
  • Gymnasium München/Moosach
  • St.-Gotthard-Gymnasium Niederalteich

Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden